Traumtor von Preißler macht Sieg perfekt

Ein kleiner Lauf bahnt sich bei unserer 1. Mannschaft an! Da schon im letzten Spiel ein Dreier verbucht werden konnte und eine ordentliche Leistung an den Tag gelegt wurde kann man schon von einer kleinen Serie sprechen.

Das Spiel begann verhalten nicht viele Torchancen im ersten Durchgang ehr ein durchschnittliches Spiel wo keiner der beiden Teams gewinnen oder zumindest Punkte einbüßen wollte, so schien es zumindest. Viel spielte sich im Mittelfeld ab wo es auf beiden Seite viele Fehlpässe gab.

Grün Weiss bemüht fand aber bis zur 30 Minute keinen Weg an der gut stehenden Könderitzer Abwehr vorbei. In der 35 Minute ist es Marquardt der rechts bis zur Grundlinie durchkommt und flankt. Siemann ist zur richtigen Zeit da und kann ohne Bedrängnis zur 1:0 Führung einköpfen.

Döschwitz nun die bessere Mannschaft, das Tor schien Kräfte frei zu machen. Die Hausherren versuchten jetzt ein kontrolliertes Spiel aufzubauen was auch gelang. In der 40 Minute ein schöner Angriff, diesmal über links, Siemann bekommt den Ball und hält aus spitzen Winkel drauf, …. drin.

Die 2:0 Führung vor der Pause war verdient, da die Gäste auch zu wenig versuchten. Die wenigen Angriffsbemühungen der Gäste konnte die Grün Weisse Abwehr gut verteidigen oder meist schon im Mittelfeld abwehren. Nach dem Wechsel wurde das Spiel etwas schneller aber immer noch ausgeglichen keine Mannschaft konnte sich eine Feldüberlegenheit erspielen. Das Spiel schien irgendwie schon gelaufen zu sein und auch die Könderitzer waren wohl mit dem Ergebnis zufrieden.

In der 75. Minute kam Preißler, der seiner zweiten Mannschaft schon 90 Minuten zur Verfügung stand, für Siemann. Nur 2 Minuten im Spiel bekommt er den Ball über links und aus vollen Lauf hält er drauf. Der Ball macht eine Bogenlampe und senkt sich unhaltbar hinter den Könderitzer Keeper.
Ein sensationelles Tor, womit in dieser Situation wohl kaum einer gerecht hatte. Super…

Spätestens jetzt war das Spiel gelaufen. Auch in der 1. Mannschaft kam Döschwitz nicht um eine Rote Karte herum. Marquardt sah nach einer Unsportlichkeit, diese musste man so nicht auslegen, zunächst Gelb und nur Sekunden später die Ampelkarte.

In Unterzahl verteidigte Grün Weiss das 3:0 und somit der zweite Sieg in Folge und weiterhin zu Hause ungeschlagen, zumindest in diesem Jahr. Wie ich schon das letzte mal sagte, jede Serie hat mal klein angefangen.

Die Grün Weissen wünschen den Könderitzer Spieler, der sich in der letzten Minute des Spieles verletzte hatte, so dass der Krankenwagen gerufen werden musste, baldige Genesung und alles Gute.

Das Abstiegsgespenst sollte nun fast schon weg sein.

SG Döschwitz I  3 : 0 ( 2 : 0 ) SG Könderitz I

Siemann (2), Preißler treffen für Grün Weiss

Bilder vom Spiel in Döschwitz:

[nggallery id=364]

Schreibe einen Kommentar