Döschwitz mit sicherem Sieg gegen Rasbergs Reserve

 

Hu man man man, was für ein Start in das neue Jahr. Nach fast drei Monaten Pause ging es für unsere erste Mannschaft wieder um Punkte. Zu Gast in Döschwitz war die Reserve der Kickers aus Rasberg.

 

Döschwitz gut besetzt begann die Partie wie nach Maß, Tor durch Martin Lemke in der 2. Minute. Ein Langer Ball aus dem Mittelfeld und Martin verwandelt eiskalt. Man sollte noch sagen dass die Gäste die Partie mit 9 Feldspielern begannen und nach etwa 10 Minuten die restlichen Spieler ins Spiel kamen.

 

Grün Weiss machte weiter Druck so dass der nächste Torerfolg nicht lange auf sich warten ließ. Diesmal ist es Christoph Knöttig der per Abstauber nur noch einschieben brauch. Döschwitz nagelte die Kickers weit in der eigenen Hälfte fest, die Gäste wussten nur mit langen Bällen zu befreien, um so die Flucht nach vorn zu versuchten was aber meist schon im Mittelfeld verflachte.

 

In der 35 Minute ist es Steve Preißler der einen Freistoß auf Höhe der Mittellinie in den Strafraum der Kickers schlägt, der Ball wird verlängert Martin bekommt den Ball und zieht Volley ab zum 3:0. Döschwitz vergab bis zum Pausentee noch weitere Chancen,es hätte durchaus auch noch höher stehen können.

 

Nach dem Wechsel wurde Döschwitz noch dominanter konnte aber die ersten 15 Minuten keinen Nutzen aus der Überlegenheit schlagen. Erst in der 60. Minute ist es dann der eingewechselte Lars Tondock der auf 4:0 erhöht.
Nur wenig später ist es dann wieder Martin der mit seinen dritten Treffer, zum 5:0, sicher einschiebt nach dem er den Torwart ausgespielt hatte.

 

Bis zum Ende der Partie gab es massig Chancen die auch fahrlässig vergeben wurden.
Klar beim Stand von 5:0 läuft dann auch nicht mehr viel, die Gäste sind zufrieden wenn es nicht mehr Tore werden und die Hausherren sind mit einem 5:0 zufrieden. Einer gab sich heute damit nicht zufrieden.

 

Tino Buschner, durchaus Mann des Spieles, lieferte ein super Spiel ab und war an vielen Toren beteilig. Das konnte er sich nicht nehmen lassen hier auch noch ein Tor zu erzielen. In mehreren Chancen in Folge scheiterte er am Torhüter oder am Querbalken der Gäste.

 

Erst in der 85. Minute konnte er zum 6:0 aus 10 Metern sicher verwandeln, was er sich auch verdient hat. Döschwitz hätte noch mehr Tore schießen können wenn nicht sogar müssen. Die Kickers waren am Ende stehend K.O. und mit dem 6:0 noch gut bedient.
Super Start Jungs.

 

 

 

Für Döschwitz spielten: Brauer, Fredrich, Frühauf, Möller, Lange, Preißler (Strnak), Gottschling, Buschner Ti., Müller, Knöttig (Tondock), Lemke (Buschner To.)

 

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=419]

2. Elf putzt Rasberg II vom eigenen Platz

Nun hat es doch endlich wieder einmal geklappt. Die Leistung der letzten Spiele musst aber auch einmal belohnt werden und mit einem 4:1 in Rasberg, wo man doch hier meist eine auf die Mütze bekam, lässt sich die Sache doch gut ansehen.

Grün Weiß sehr Druckvoll

Döschwitz versuchte von Anfang an sehr Druckvoll zu agieren was auch gleich in zwei drei Chancen resultierte so vergeben Buschner Tommy und Müller Andre nur knapp neben das Tor. Auch Chancen von Kühn und Deyerling waren nicht zu verachten. Rasberg war mit der Verteidigung beschäftigt weil auch Döschwitz nichts anderes zuließ.

1:0 durch Heinzelmann

Das 1:0 war eigentlich nur eine Frage der Zeit und in der 30 Minute war es dann so weit jedoch halfen die Gastgeber deutlich mit. Eine Flanke von Heinzelmann köpft ein Rasberger unglücklich ins eigene Tor. Ein Resultat was aus den ständigen Angriffsbemühungen der Grün Weissen resultierte.

1:1 fast mit dem Pausenpfiff

Döschwitz weiter nach vorn ließ nur wenige Konter der Gastgeber zu. In der 45 Minute eine Ecke der Hausherren die in den Straffraum gelang und nicht geklärt werden kann. Rasberg setzt nach und nutzt die Gunst der Stunde zum 1:1 Ausgleich. Bis dahin alles andere als verdient den Döschwitz klar die bessere Mannschaft. Aber wer fragt am Ende noch danach.1:1 zur Pause.

Grün Weiss unverändert

Nach dem Seitenwechsel Döschwitz unverändert auch in der Aufstellung, gab ja so nix auszusetzen außer das die Chancen noch nicht richtig genutzt wurden. Grün Weiss mit besseren Chancen im zweiten Durchgang. Philipp Deyerling versucht es gut 30 Metern und hämmert den Ball links ins obere Eck. Der Hammer. Der Rasberger Schlussmann hatte zwar noch die Finger dran konnte da aber nix mehr machen.1:2
Grün Weiß weiter am Drücker meist über die Außen wo heute Mario Heinzelmann ein super Spiel machte, auch der Rest der Mannschaft machte ein gutes Spiel. In der 60 Minute bekommt Andre Müller den Ball und verwandelt eiskalt zum 1:3. Nur wenig später machte dann Tommy Buschner mit dem 1:4 alles klar.
Rasberg gab nicht auf und versuchte doch noch einmal ran zu kommen aber eine solide Döschwitzer Abwehr um Abwehrchef Fredrich ließ keinen weiteren Treffer zu.

Belohnung für die letzten Spiele

Das klare 1:4 in Rasberg war wohl mehr die Belohnung für die letzten beiden Spiele die man knapp verlor und beide in Unterzahl, das letzte Spiel sogar nur mit 7 Spieler. Ein 1:4 in Rasberg hört sich gut an nur sollte an diese Teamleistung auch angeknüpft werden den gegen Wetterzeube wird das ne Idee schwerer.

Genial Männer weiter so.

Nachholspiel 03.04.2010 2. Kreisklasse

Kickers Rasberg II  1 : 4 ( 1 : 1 )  Grün Weiss Döschwitz II

0 : 1 M. Heinzelmann 30min.
1 : 1 45min.
1 : 2 P. Deyerling 55min.
1 : 3 A. Müller 65min.
1 : 4 To. Buschner 75min.


Bilder vom Spiel in Rasberg:

[nggallery id=357]

1:4 Niederlage zu Hause

1. Spieltag 2. Kreisklasse   SG Döschwitz II vs. Kickers Rasberg II  1:4 (0:2)

Das erste Punktspiel hatte man sich anders vorgestellt aber mit Kickers Rasberg war auch kein leichter Gegner zu Gast in Döschwitz. Einschulung und eine Grün Weiße Hochzeit riefen zu dem auch Personalsoregn auf den Plan.

Trotz alle dem spielte unsere 2. Mannschaft von Beginn an gut mit hatte auch die besseren Chancen konnte diese aber nicht verwehrten was sich am Ende noch rechen würde. Rasberg da cleverer und mit dem 1:0 in der 28 Minute mit den ersten Angriff der Gäste.

Döschwitz in Halbzeit eins immer noch die bessere Mannschaft aber immer noch das bekannte Problem und wieder ist es Rasberg fast mit dem Halbzeitpfiff zum 2:0. Nach dem Wechsel Rasberg frischer Grün Weiß gedrückt kam nicht richtig ins Spiel.

Rasberg noch mit  dem 3:0 und in der 80 Minute mit dem 4:0. Döschwitz blieb nur noch der Ehrentreffer durch Roy Seyfarth in der 82. Minute mit einen sehenswerten Fernschuss.

Am Ende steht nicht schlecht gespielt aber die Chancen nicht genutzt. Das muß die nächsten Spiele besser werden.

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=305]

Nach 3 : 0 am Ende noch 3 : 2

Die erste Halbzeit in Rasberg verschlief unsere 2. Mannschaft heute völlig. Rasberg konnte nach belieben kombinieren und Grün Weiß sah zu. Nach dem Wechsel der Seiten das gleiche Spiel. Grün Weiß stand zeitweise zu tief in der eigenen Hälfte.

Erst die letzten 20 Minuten ging es dann endlich. Plötzlich Grün Weiß am Drücker. Mit Kombinationsspiel und langen Bällen gelang es Döschwitz Rasberg zu Fehlern zu zwingen. Dies resultierte in einen Elfmeter in der 75 Minute, Silvio Gipp tritt an und verwandelt sicher zum 3:1 Anschlußtreffer.

Jetzt kam Döschwitz nochmal richtig auf nur 5 Minuten Später gelang nach gutem Zusammenspiel von Preißler, Gipp und Knöttig das 3:2. Christoph konnte allein vor dem Tor sicher verwandeln.

Leider kamm der Endspurt etwas zuspät. Der Schiedsrichter Pfiff die Partie trotz vielen Unterbrechungen zu ungunsten von Grün Weiß nach genau 90 Minuten ab.

Schade Jungs.

für Döschwitz spielten:

Haufe, Jens, Gipp, Silvio, Fredrich, Sven, Preißler, Steve, Dietrich, Alexander, Aßmann, Enrico, Lemke, Toni, Dunkel, Heiko, Knöttig, Christoph, Fredrich, Sven, Deyerling, Phillip, Trainer: Frühauf, Udo, Matz, Matthias

Quick-Spielbericht:
Kickers Rasberg II SG Grün Weiß Döschwitz II
1 : 0 20min.
2 : 0 37min.
3 : 0 55min.
3 : 1 Gipp, Silvio FE 55min.
3 : 2 Knöttig, Christoph 55min.

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=45]