Döschwitz dreht in zweiter Halbzeit das Spiel.

Grün Weiss konnte heute erfolgreich in die neue Saison starten. Gegen den wohl stärksten Gegner der Kreisklasse, Kickers Rasberg, konnte ein 3:2 Erfolg verbucht werden.

Döschwitz begann die Partie gut, erspielte sich gleich einige Chancen die nur knapp vergeben wurden. Denis Sommerweiß vergibt in der 10min. allein vor dem Schlussmann der Rasberger und nur wenig später ist es Buschner den der Ball im 16er verspringt. Grün Weiss hatte in den ersten 45min. mehr vom Spiel, die Gastgeber waren aber auch nicht untätig und hatten auch Ihre Chancen. Das im ersten Durchgang ein Elfmeter zur Kickersführung führte war auch auf die Leistung des Unparteiischen zurückzuführen.

John Möller klärt einen Angriff in letzter Sekunde, er spielt eindeutig den Ball doch der Schiedsrichter pfeift, er stand wohl unglücklich zum Geschehen und gibt Elfmeter den die Kickers sicher verwandeln in der 35min.
Grün Weiss nach dem Treffer unbeeindruckt spielte weiter nach vorn doch bis zur Pause kam nichts Nennenswertes heraus.

Nach dem Seitenwechsel Döschwitz wie ausgewechselt, machte gleich mächtig Druck und kann durch Denis Sommerweiß in der 47min. zum Ausgleich gelangen. Denis geht über Links in den Strafraum und hämmert den Ball in die kurze Ecke.
Nur zwei Minuten später gibt es Freistoß für Döschwitz, Knöttig tritt das Leder von halb Links in Richtung Tor. Der Ball geht genau, aber auch sowas von genau in den rechten Winkel, super Tor.

Döschwitz drehte das Spiel in nur vier Minuten, was sich dann aber der Sache zu sicher, denn Rasberg kam nochmal besser ins Spiel zurück. Es entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel in den der Schiedsrichter fast schon Comicercharackter hatte.

Ich habe in noch kein Spiel so viele Fehlentscheidungen gesehen wie heute, es wurden beide Seiten nicht verschont.
Die letzten 20 Minuten wurde das Spiel sehr Zweikampfbetont mit vielen kleinen Fouls. Rasberg konnte in der 70. Minute, wieder durch einen Elfmeter Ausgleichen, bis dahin auch nicht unverdient. Döschwitz machte nach dem Ausgleich mehr und wollte sich diesmal nicht mit einem Remis begnügen, doch haperte es zunächst am Abschluss.

In der 86min. ist es Hoffmann der den Ball im Mittelfeld bekommt und einfach aus gut 25 Metern drauf hält, der Ball senkt sich vor dem Schlussmann der Kickers gefährlich, er kann den Ball nicht festhalten und drudelt ins Tor zum 2:3.
Rasberg hatte in den letzten Minuten nichts mehr entgegen zu setzten, auch waren die Gastgeber ab der 77. Minute nur noch zu 10 auf dem Platz nach einer Gelb-Roten Karte.

Döschwitz dreht das Spiel durch drei schöne Tore, auch die Neuzugänge treffen so kann es weiter gehen. Das nächste Pflichtspiel ist dann schon das Pokalspiel gegen den 1. FC Zeitz am 03.09.2011.

 

Kickers Rasberg 2 : 3 (1:0) SG Döschwitz

1:0 Dietz 35min. FE

1:1 Sommerweiß, Denis 47min.

1:2 Knöttig, Christoph 49min.

2:2 Dietz 70min. FE

2:3 Hoffmann, Ralf 85min.

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=456]

Spannende Schlußphase in Rasberg

4. Spieltag Kickers Rasberg I vs. SG Döschwitz I 3:2 (2:0)

Nach den letzten Niederlagen der noch jungen Saison folge nun wieder eine im vierten Spiel der Kreisliga Zeitz. Dabei kam unsere 1. Mannschaft die erste Halbzeit nicht in tritt und zeigte viele Fehlpässe. So konnte Rasberg fast schon Schalten und Walten und drücke Grün Weiß Ihr Spiel regelrecht auf.

Döschwitz mit dieser Situation überfordert und dem frühen Gegentor in der 15 Minute. Nur wenig später gelang noch das 2:0 vor dem Seitenwechsel. Erst in Halbzeit zwei, nach einer lauten Pausenansprache kam Döschwitz besser ins Spiel aber Rasberg mit dem 3:0 in der 55 Minute.

Nach dem 3:0 schien die Partie gelaufen zusein aber Döschwitz bewies Moral, was in den letzten Spielen nicht der Fall war und kämpfte sich noch einmal ran. Tom Lange gelang der Anschlußtreffer in der 80 Minute. Tino Buschner legte per Freistoß in der 85. Minute nach und schon war spannung da.

Viele kleine Nicklichkeiten waren an der Tagesordnung. Schon der Straffstoß zum 3:0 war sehr fragwürdig.
Döschwitz die letzten Minuten des Spiel in der Hälfte der Gastgeber und fast mit dem Abpfiff hat wiederum Tom Lange das 3:3 auf den Fuß aber er vergibt aus fünf Metern über das Tor.

Leider ging uns etwas die Zeit aus Jungs, aber wieso geht das nicht von Beginn an so?

Wieder war es viel zu laut auf dem Platz. Team heist etwas anderes und die letzten Minuten der Partie ging das doch, das war Grün Weiß nicht die erste Halbzeit. Das nächte mal solls dan klappen. Auf die letzten 15 Minuten muss aufgebaut werden.

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=313]