Wichtiger Sieg für Grün Weiss bei Profens Reserve

Ein wichtiger Pflichtspieltag stand heute für unsere 1. Mannschaft auf den Plan und mit der guten Leistung vom Ortsderby ging es in die Partie gegen den direkten Tabellennachbarn, Eintracht Profen II. Grün Weiß musste aber auf Spieler der zweiten Mannschaft zurückgreifen da nicht alle Spieler von letzter Woche einsatzbereit waren. Dies war aber kein Problem da das Spiel der 2. Elf abgesagt wurde, warum war hier schon leider zu lesen.

Grün Weiß sicher

Döschwitz vom Anpfiff an die bessere Mannschaft, stand sicher und lies den Ball gut laufen. Profen mit harter Gangweise, viele Fouls schon in den ersten Spielminuten. Einen Freistoß kann Buschner schon früh in der 6 Minute zum 0:1 für Grün Weiß super verwandeln. Das Video zum 1:0 ist hier zusehen.

Döschwitz weiter nach vorn, wollte früh die Partie entscheiden und mit dem Glück des Tüchtigen. Matthias Kühn hält einfach mal drauf, aus gut 25 Metern, es schien schon alles klar zu sein aber Profens Schlussmann lenkt den schon sicheren Ball noch ins eigene Netz zum 2:0.

2:0 zur Pause

Die Gastgeber weiter mit der harten Gangweise, viele Fouls auch überhart und unnötig. Die Führung reichte Grün Weiss wohl den bis zum Pausenpfiff bot sich nur noch ein ausgeglichenes Spiel was so dahin plätscherte.

Profen kam besser aus der Kabine

Nach dem Wechsel Profen besser, Döschwitz verfiel in alte Fehler zurück die es in der ersten Halbzeit nicht gab. Die Gasgeber drückten Döschwitz weit in die eigne Hälfte und fast schon folgerichtig das 1:2 in der 65 Minute. Die Partie war wieder offen.

Gäste nur noch zu zehnt

Die überharte Spielweise der Gäste spiegelte sich im Platzverweis in der 70 Minute wieder. Es zeigte sich wieder einmal wie Fussball so ist, das man mit 10 Spielern besser spielt als vollzählig. Profen spritziger hatte Platz auf dem Spielfeld. Grün Weiss sah meist zu und ließ Profen schalten und walten.

2:2 kurz vor dem Ende

In der 75 Minute eine Ecke für Profen. Diese kommt hoch auf den zweiten Pfosten, Schlussmann Brauer schon geschlagen, Preißler versucht noch zu klären kann aber nur den Ball noch ins Netz lenken. Kein Eigentor den der Ball wäre auch so rein gegangen.

Grün Weiß mit der Richtigen Antwort

Profen hatte noch Hoffnung auf einen Punkt oder vielleicht noch das 3:2 auf eignen Platz. Nach dem 2:2 nutzte Döschwitz die zahlenmäßige Überlegenheit endlich aus und Konterte auf des Gegners Platz. Zunächst vergeben Gottschling und Müller nur knapp. In der 83. Minute ist es dann Müller der nach einer Ecke zum verdienten 3:2 ein netzen kann. Das war dann wohl das K.O. für die Gäste den Döschwitz hätte noch auf 2:4 erhöhen können vergab aber knapp wiederum vor dem Tor.
Am Ende steht ein wichtiger 3:2 Erfolg bei Profens Reserve. Döschwitz sichert sich somit mehr und mehr Platz 10 in der Tabelle und hat nun fünf Punkte Vorsprung auf Platz 11. Zwar hat Profen noch ein Spiel weniger aber dieses muss erst einmal gewonnen werden. Mit dem Abstieg sollte Grün Weiss nun nichts mehr zu tun haben.

Respekt für unsere Jungs der 2. Mannschaft die heute eine gute Leistung zeigten und sich Nahtlos mit den anderen Spielern ergänzten. Eine Kompakte Leistung der 1. Mannschaft und verdiente drei Punkte.
Dies sollten aber nicht die letzten in diesen Jahr sein, wir wollen mehr.

20. Spieltag Kreisliga Zeitz  17.04.2010

Eintracht Profen II  2 : 3  ( 0 : 2 )  Grün Weiss Döschwitz

Video: 0:1 Tino Buschner:

[flv:https://www.sgdoeschwitz.de/wp-content/flv_content/17.04.2010_Profen1.flv 480 368]

Video: weiterer Freistoß Tino Buschner.

[flv:https://www.sgdoeschwitz.de/wp-content/flv_content/17.04.2010_Profen2.flv 480 368]

Video: das 2:2 durch Profen nach einer Ecke.

[flv:https://www.sgdoeschwitz.de/wp-content/flv_content/17.04.2010_Profen3.flv 480 368]

Bilder vom Spiel gegen Profen II:

[nggallery id=362]

Buschner und Möller mit Doppelpack

Was meist bei der zweiten anfängt, Spielermangel, setzt sich dann auch bei der 1. Mannschaft fort. Trainer Dunkel musst gleich auf alle Stürmer verzichten formierte aber eine schlagkräftige Truppe.

Döschwitz gleich von Beginn an die bessere Mannschaft mit guten Spielaufbau und sicher in der Abwehr. Buschner konnte früh die 1:0 Führung herstellen. Grün Weiß weiter ließ Profen nicht in Spiel kommen. Ein Freistoß von Frühauf findet Buschner der legt auf Bob Möller ab und verwandelt ebenfalls mit dem Kopf zum 2:0 in der 20 Minute.

Nach dem 2:0 kamen die Gäste ins Spiel. Torwart Brauer hält den Ball zu lange, Freistoß aus gut 14 Metern. Dieser wird abgelegt kommt in den Strafraum ein Gästespieler fällt, ein Pfiff, Elfmeter. Die Gäste konnten diesen verwandeln zum 2:1 Anschlusstreffer.

10 Minuten später konnte aber Bob Möller per Kopf auf 3:1 erhöhen. Wieder Freistoß, Möller steigt vor dem Schlussmann hoch und überköpft diesen, Tor.

Bis zum Pausenpfiff Döschwitz bemüht dieses Ergebnis zu halten machte fast schon Profen wieder Stark. Entlastungsangriffe waren nur Mangelware.

Nach dem Seitenwechseln Grün Weiß immer wieder mit kleinen Fehlern zu viele Ballverluste im Mittelfeld machten Profen wider Hoffnung. Die in der 70 Minute dann auch noch das 3:2 erzielen konnetn, fast schon zu erwarten. Döschwitz verunsichert wollte aber das Spiel am Ende nicht verlieren oder Punkte liegen lassen.

Grün Weiß zum Schluss nochmal bemüht alles klar zu machen. Ein Freistoß von Buschner dann doch mit dem erlösenden 4:2. Buschner ließ dem Gästetorwart keine Chance, sicher verwandelt.

Am Ende verdient und der zweite Heimsieg der Saison.

26.09.2009  7. Spieltag Kreisliga Zeitz

SG Grün Weiß Döschwitz I  4 : 2 ( 3 : 1 )  Eintracht Profen II

Bilder vom Spiel gegen Profen II:

[nggallery id=325]

1 : 0 bei Profen II

1. Mannschaft siegt am Ende verdient bei Profens zweiter Mannschaft. Auf schwer bespielbaren Boden mußten beide Mannschaften zunächst zu recht kommen. Grün Weiß gelang es schon in der ersten Halbzeit die Weichen auf Sieg zustellen.

Tino Buschner versenkte den Ball per Freistoß aus gut 20 Metern ins Netz der Gastgeber. Grün Weiß in Halbzeit eins die tonangebende Mannschaft. Andre Siemann wurde ein Tor aberkannt da er im Abseits gestanden haben soll.

In der zweiten Halbzeit wusste Döschwitz die knappe Führung gut zuverteidigen. Eine geschlossende Mannschaftsleistung brachte am Ende den Erfolg bei der Eintracht.

Bilder gibt es heute leider nicht vom Spiel.

Hier gehts zur Tabelle >>>