Spitzenspiel der Kreisliga endet mit Remis

Auch am 13. Spieltag der Kreisliga Burgenland der Frauen wollten die Grün Weissen weiter in der Erfolgsspur bleiben auch im Spitzenspiel gegen den RSK Freyburg. Der RSK war unsere Frauen schon bekannt und man wusste dass es alles andere als leicht wird.

Döschwitz begann etwas verhalten so dass die Gastgeberinnen deutlich mehr vom Spiel hatten doch sprang zunächst nichts Gefährliches heraus. Döschwitz war nicht untätig beschränkte sich aber in den Anfangsminuten auf Konter, auf keinen Fall wollten unsere Frauen ins offene Messer laufen und in Rückstand geraten. Konzentriert arbeitete das Mittelfeld und auch die Abwehrreihe machte Ihre Sache gut doch eine kleine Unachtsamkeit in der 25. Minute bescherte den RSK durch Maxi Bose das 1:0. Den Schuss aus gut 20 Metern kann die Döschwitzer Torfrau erst spät sehen und kommt nicht mehr heran, so geht dieser flach ins rechte untere Eck.

Bis dahin war die Führung nicht unverdient für die Gastgeberinnen, Grün Weiss wachte nach dem Rückstand erst richtig auf. Die letzten 10. Minuten der ersten Halbzeit gehörten eindeutig der SG, so vergeben Kanigs, Behnke und NItschmann Chancen zum Ausgleich noch vor den Pausentee.

Zur Halbzeit kam auf Seiten der Grün Weissen Susann Spengler für Kanigs. Döschwitz stand im zweiten Durchgang besser, fing jetzt schon die Bälle früh im Mittelfeld ab und erspielte sich eine Chance nach der anderem aber noch ohne das nötige Glück.

Freyburg stand jetzt sehr tief, war aber mit Kontern zu jederzeit gefährlich. Schon fast im Minutentakt tauchte jetzt Döschwitz, die nun deutlich mehr vom Spiel hatten, vor dem RSK Gehäuse auf. In der 47. Minute versucht es Behnke mit einem Fernschuss den die Torfrau nicht festhalten kann doch Schümann kommt nicht mehr an den Ball auch Nitschmann vergibt nur wenig später nur knapp über das Tor.

In der 55. Minute eine Ecke für die Gastgeberinnen, was im Zweiten Abschnitt Seltenheitswert hatte, der Ball kann abgefangen werden und dann geht es wie schon in den letzten Spielen bei Grün Weiss sehr schnell. Ein langer Ball nach vorn, Spengler spielt quer auf Nitschmann die sich gut durchsetzt und zum hochverdienten 1:1 verwandelt.

Döschwitz nun weiter am Drücker wollte unbedingt das 1:2. Eine Ecke von Schümann kommt hoch vor das Tor, wieder kann die Torfrau den Ball nicht festhalten aber keine Grün Weisse ist zur Stelle. In der 65. Minute hat Nitschmann die große Chance auf den Fuß doch der Ball geht an den Pfosten. In den Schlussminuten hätte sich Döschwitz die drei Punkte durchaus verdient da Grün Weiss die aktivere Mannschaft war aber den Schlusspunkt sollte der RSK setzten.

In der 70. Minute nochmal ein Freistoß für die Gastgeberinnen aus gut 30 Metern, das hätte den Spielverlauf nochmal auf den Kopfgestellt dem den Schlusspfiff. Der Ball kommt hoch vor das Tor Köhler kann klären und schlägt den Ball nach vorn aber zum Konter kommt Döschwitz nicht mehr. Mit dem Schlusspfiff bleibt ein Remis und ein Punkt mit dem man ganz gut Leben kann, zwar rutscht Döschwitz einen Platz nach unten in der Tabelle aber das macht nix.

Momentan macht das richtig viel Spass euch Fussball spielen zu sehen.

Ich möchte mich auch nochmal für das kleine Ständchen vor dem Spiel, inkl. Kuchen und Blumen bedanken das war richtig cool. Danke danke Mädels.

 

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=477]

 

 

Schreibe einen Kommentar