Nitschmann trifft mit dem Schlusspfiff

Unsere Frauen wollten den Männer natürlich in nichts nachstehen und zeigten heute ein nicht minder spannendes Spiel, vor ab sei gesagt das dies durchaus fairer war auch gab es hier keinerlei Schauspieleinlagen.

Grün Weiss empfing den amtierenden Pokalsieger die Spielgemeinschaft Lützen/Muschwitz und begann die Partie verheißungsvoll mit gleich einigen guten Chancen. Nitschmann verfehlt zunächst das Tor nur knapp.

Genau in diese gute Phase der Döschwitzerinnen die durchaus schon hätte führen können, kommen die Gäste durch Domenique Senne zum 0:1. Döschwitz unbeeindruckt spielte weiter nach vorn und erspielte sich weiter Chancen, Behnke per Fernschuss und wieder Nitschmann verfehlen das Tor nur knapp.

Auch die Gäste bleiben nicht untätig und haben im ersten Durchgang zwei Pfostentreffer wo Döschwitz etwas Glück hatte so dass es mit dem 0:1 in die Pause ging.

Nach dem Seitenwechsel ein abwechslungsreiches Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten aber noch ohne Torerfolge auch zum Glück für Döschwitz als die Gäste wieder nur den Pfosten treffen.

In der 55. Minute ein Foul an Kanigs die leider daraufhin ausgewechselt werden musste, hierfür sah Michelle Wilhelm auf Seiten der Gäste die Gelbe Karte. Für Kanigs kam Pohle ins Spiel. Döschwitz wünscht baldige Genesung.

In der 60. Minute ist es Spengler die über rechts geht und den Ball nach innen schlägt, Nitschmann ist zur Stelle und kann den verdienten Ausgleich für Grün Weiss erzielen.

Die letzten 10 Minuten der Begegnung waren durchaus spannend den keiner wollte sich mit dem Remis zufrieden geben. Pohle vergibt nach Hereingabe von Behnke nur knapp und Behnke nur wenig später selber per Fernschuss.

In der letzten Spielminute bekommt Nitschmann den Ball legt sich diesen im Mittelfeld an einer Spielerin vorbei und an der zweiten nochmal das selbe Spiel, geht in den Strafraum und kann das 2:1 für die Döschwitzer Frauen markieren.

Die Gäste kommen nur noch zum Anstoß dann pfeift der Unparteiische das Spiel ab. Der Siegtreffer kommt so zu sagen in letzter Sekunde und zum verdienten Dreier für Grün Weiss.

Super Leistung Mädels!

In der nächsten Woche geht es dann nach Königshofen.

 

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=470]

 

Schreibe einen Kommentar