Niederlage im Ortsderby

Unsere Frauen mussten im Vorfeld des Ortsderbys auf Torfrau Sachse und Schlussmann Köhler verzichten. Grün Weiss wollte konzentriert in das Spiel gehen und mit dem 5:1 Sieg vom Pokalspiel im Rücken sollte etwas drin sein.

Doch spielte vom Anpfiff an nur die Gastgeberinnen der Droyßiger SG, Döschwitz fand nicht zum Spiel lief meist nur hinter her, fast schon ein Gegensatz zu den letzten Begegnungen wo auch die Mannschaften stärker waren. Droyßig konnte schon fast schalten und walten und folgerichtig das 1:0 schon in der 7 Minute. Den verdeckten Schuss sieht Torfrau Neidhardt zu später und war so nicht zuhalten.

Alles was sich Grün Weiss vorgenommen hatte war über den Haufen geworfen. Beflügelt von der Führung spielte Droyßig weiter, Döschwitz fand fast nicht statt. Es dauerte bis zur 25. Minute bis Döschwitz durch Behnke per Fernschuss die erste sehr gute Chance hatte, die Torfrau der Gastgeberinnen muss sich sehr lang machen um noch an den Ball zu kommen.

Als Döschwitz nun besser ins Spiel kam, gelingt den Droyßigern das 2:0 nach einer Ecke. Der Ball kommt hoch vor das Tor und wird direkt genommen, unhaltbar für Neidhardt im Tor. Im Pokalspiel hatte Döschwitz genau dieses Glück was heute fehlte. Das Tor kommt natürlich auch zu einem ungünstigen Zeitpunkt kurz vor der Pause.

Unverändert ging Grün Weiss in die zweite Hälfte machte jetzt mehr Druck und erspielte sich nun gute Chancen, Droyßig war auf Konter aus mit der Führung im Rücken.

Ein Freistoß von Behnke in der 45. Minute kommt hoch vor das Tor, Nitschmann und dann Rücker köpfen auf das Tor, die Torfrau war schon geschlagen und eine Droyßiger Spielerin fängt den Ball auf der Linie auf, der Schiedsrichter pfeift.  Neunmeter für Döschwitz und nur Gelb für die Spielerin, eigentlich Rot . Den fälligen Strafstoß kann Lisa Kanigs sicher verwandeln.

Jetzt war Feuer in der Partie, viele kleine Fouls und jede Menge Freistöße machten die Begegnung spannend. Döschwitz nun die aktivere Mannschaft aber Droyßig zu jederzeit mit Kontern gefährlich. Grün Weiss musste hinten auf machen um noch zumindest ein Remis zu erreichen. Döschwitz drängte Droyßig weit in die eigene Hälfte wo die Gastgeberinnen mit Mann und Maus verteidigten. Alle Bemühungen zum Ende der Partie waren leider vergebens es sollte heute nicht sein, wo bei ein Remis durchaus gerecht gewesen wäre aber so ist nun mal Fussball.

Schade Mädels Kopf hoch, das nächste Derby kommt 100%. Jetzt heißt es „im Training“ wieder frischen Wind zu tanken und am nächsten Wochenende gegen Wengelsdorf zu punkten auf eigenem Platz.

Schreibe einen Kommentar