mz-web.de Vorschau

FUSSBALL Vertretungen aus dem Regionalbereich Zeitz sind bestrebt, am letzten Spieltag des Jahres 2009 einen guten Abschluss zu schaffen.

ZEITZ/MZ/BEY. Am letzten Punktspieltag des Jahres 2009, es stehen danach lediglich noch ein paar Nachholspiele auf dem Spielplan, möchten sich Teams aus dem Regionalbereich Zeitz gut aus dem Spieljahr verabschieden und den Fans mit Siegen vorzeitige Weihnachtsgeschenke bereiten.

REGIONALLIGA

ZFC Meuselwitz – 1. FC Magdeburg. Die Zipsendorfer konnten zuletzt erneut auswärts aufhorchen, gewannen in Lübeck verdient 1:0 und schafften den Anschluss an die Mittelfeldränge. Nun kommt mit dem 1. FC Magdeburg ein Spitzenteam in die bluechip-Arena. Die Gäste spielten vorige Woche groß auf und besiegte TeBe Berlin 7:0. Aber die Defensive des ZFC zeigte sich zuletzt sehr stabil. Das Spiel wird am Sonntag in Zipsendorf um 13.30 Uhr angepfiffen.

LANDESKLASSE

Rot-Weiß Weißenfels – 1. FC Zeitz. Zum letzten Spiel der Landesklasse, Staffel 6, im Spieljahr 2009 fahren die Zeitzer zu Rot-Weiß Weißenfels. Die Gastgeber stehen mit ihrer ebenfalls jungen Mannschaft überraschend weit oben in der Tabelle und konnten schon für einige Überraschungen sorgen. “Wir wollen unser letztes Spiel der Saison gewinnen, um Anschluss an den SSV Landsberg zu halten. Doch dafür ist noch mehr Durchschlagskraft im Angriff erforderlich”, erhofft sich FC-Trainer Volker Dietrich. Christian Werner steht wieder zur Verfügung, aber Stev Radau und Alexander Kühn fallen weiter aus. Hauptaugenmerk werden die Elsterstädter darauf legen, dass die Weißenfelser Spitzen nicht durch weite Pässe von Sebastian Thiele gefüttert werden können. Und dann steht die Platzfrage. Rasen oder Kunstrasen. Aber mit Kunstrasen werden die Zeitzer sicher nicht die großen Probleme haben, denn auch in der Vorbereitung wurde schon oft und gut auf dem künstlichen Platz gespielt. Das Spiel beginnt Zeitz um 13 Uhr.

VfB Nessa – Eintracht Profen. Die Profener konnten die beiden vergangenen Punktspiele für sich entscheiden und haben sich erst einmal aus den Abstiegsrängen geschossen. Die beiden Siege beim VfL Halle II (3:0) und zu Hause gegen Freyburg (2:1) sollten den Rot-Schwarzen auch für das Spiel gegen die favorisierten Nessaer Auftrieb geben. “In der Rangliste liegt alles dicht beieinander, deshalb ist jeder weitere Punkt Gold wert”, äußerte sich Profens Trainer Steffen Hoffmann. Wegen der fünften gelben Karte fehlt bei der Eintracht Alexander Schulze. Rene Friedrich ist arbeitsbedingt verhindert. “Ich glaube trotzdem, wenn wir an die Leistungen der vergangenen beiden Spiele anknüpfen, dann ist für uns einiges drin”, so Hoffmann. Die Partie wird am Sonnabend, 13 Uhr, angepfiffen.

KREISOBERLIGA

Alle Begegnungen werden am Sonnabend bereits um 13 Uhr angepfiffen. Es ist der letzte Spieltag 2009.

Blau-Weiß Grana – Grün-Gelb Osterfeld. Beide Vertretungen konnten zuletzt punkten. Grana holte in Nißma gegen Spora einen Punkt. Osterfeld besiegte zu Hause Theißen. Die Tagesform dürfte über den Erfolg entscheiden.

Kayna – Hohenmölsen. Kayna punktete vorige Woche mit einem 0:0 bei Bad Kösen. “Unser Spiel sah gar nicht so schlecht aus”, fand Kaynas Spielführer Falk Bochskanl. Nun möchten die Schnaudertaler das Punktekonto weiter verbessern.

Theißen – Wohlmirstedt. Neuling Theißen ist zuletzt etwas die Luft ausgegangen. Beim wichtigen Spiel im Kampf gegen den Abstieg sollten die Hausherren noch einmal alles in die Waagschale legen.

SV Teuchern – 1. FC Zeitz II. Für die zuletzt arg gebeutelte Zeitzer Clubzweite wäre ein Unentschieden bei der Spitzenmannschaft in Teuchern schon ein kleines Weihnachtsgeschenk.

Weiter spielen Samstag in dieser Spielklasse: Mertendorf – Zorbau II, Laucha – Großkorbetha, Langendorf – Bad Kösen.

KREISLIGA

TSV Tröglitz – Motor Zeitz. Im zweiten Rückrundenspiel kommt es zum absoluten Spitzenkracher in Tröglitz. Die Gastgeber bleiben auf jeden Fall an der Spitze, egal wie das Spiel ausgeht. Bei einem Sieg des TSV wäre schon eine Vorentscheidung im Kampf um den Staffelsieg und Aufstieg gefallen. Dann hätte Tröglitz bei einem Spiel weniger bereits sieben Punkte Vorsprung vor den Zeitzern. Staffelmitfavorit Motor wird versuchen in Tröglitz zu punkten um seine Chance auf den Titel zu wahren. Das mit Spannung erwartete Spiel wird Samstag um 13 Uhr angepfiffen. Außerdem am Sonnabend, 13 Uhr: VSG Löbitz – Droyßiger SG, SV Spora II – Könderitz, Eintracht Profen II – Heuckewalder SV, Spora II – SG Könderitz, VfB Zeitz – Kickers Rasberg, Grün-Weiß Döschwitz – SV Wetterzeube. 11 Uhr: Eintracht Profen II – Heuckewalder SV, Grün-Gelb Osterfeld II – SV Kretzschau.

1. KREISKLASSE

Sonnabend, 13 Uhr: Fortuna Rehmsdorf – Droyßiger SG II, FC Luckenau – Blau-Weiß Draschwitz, Heidegrund Süd – SG Könderitz, Blau-Gelb Geußnitz – SG Meineweh. 11 Uhr: Blau-Weiß Grana II – Fortuna Kayna II. Spielfrei: Eintracht Bornitz, Motor Zeitz II.

NACHWUCHS

Verbandsliga, C-Junioren, Sonnabend, 11 Uhr: 1. FC Zeitz – Hallescher FC II im Thälmannstadion. Landesliga, A-Junioren, Sonntag, 11 Uhr: 1. FC Zeitz – SV Merseburg 99. B-Junioren, Landesliga, Sonnabend, 10.30 Uhr: Germania Roßlau – 1. FC Zeitz.

FRAUEN

Landespokal-Achtelfinale, Sonntag, 13 Uhr: VfB Gröbzig – 1. FC Zeitz.

Schreibe einen Kommentar