Starkes 2 : 3 in Kretzschau

Nach der gestrigen Mannschaftssitzung schiehnen die richtigen Worte gefallen zu sein dein heute standen zwar die selben Spieler wie in den letzten Spielen auf den Platz aber irgendwie war alles anders.

Derbys zwischen Kretzschau und Döschwitz waren nie leicht und Favoriten gab es dem zufolge auch nicht für beide Mannschaften. Rote Karten und Elfmeter und die eine oder andere stritige Situation gab es dennoch in den vergangenen Spielen.

Döschwitz vom Anstoß an mit starkem Spiel nach vorn Kretzschau stand die ersten 20 Minuten sehr tief und unsicher. Andre Müller setzte sich gegen zwei durch und konnte gleich zur frühen Führung für Grün Weiß in der 7 Minute einnetzen. Was für ein Paukenschlag für Grün Weiß.

Döschwitz weiter am Drücker ganz anders als in den letzten Spielen. Kretzschau fast schon zum zusehen verbannt. In der 15 Minute schickt Buschner Müller steil der nutzt wieder die Unsicherheit der Kretzschau Abwehr und makiert mit seinen zweiten Treffer des Spiel das, zu diesem Zeitpunkt, Hochverdiente 2:0. Besser konnte es nicht laufen.

Nach dem 2:0 hätte es für Kretzschau noch schlimmer kommen können aber Grün Weiß ließ einige Chancen zur höheren Führung aus. So kam Kretzschau wieder in Spiel zurück. Fast schon mit dem Pausenpfiff der 1:2 Anschlußtreffer für Kretzschau.

Nach dem Wechsel an anderes Spiel als in Halbzeit eins. Kretzschau jetzt die spielbestimmende Mannschaft. Döschwitz stand sehr tief. In der 65 Minute das 2:2 bis dahin durchaus verdient und nach dem Treffer ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten und der nächste Fehler würde das Spiel entscheiden.

Das Spiel wurde jetzt viel über Zweikämpfe entschieden. Viele kleine Fouls auf beiden Seiten, jetzt bot sich den Zuschauer alles was ein Derby zu bieten vermag.

Kretzschau zum Schluß mit mehr Spielanteilen. Döschwitz nur mit gelegentlichen Kontern. Keine Mannschaft war mit einen 2:2 zufrieden es wurde gekämpft was die letzten Reserven hergaben.

In der 85 Minute ein langer Ball auf Müller, der tankt sich durch bis in den 16er und wird gefoult. Elfmeter für Grün Weiß. Meist gab es in den letzten Derbys einen für Kretzschau diesmal für Döschwitz. Buschner läuft an und verwantelt unter viel Jubel zum 2:3 für Döschwitz.

Die letzten 5 Minuten Grün Weiß sehr defensiv nur noch im Rückwertsgang aber unter Einsatz der letzten Kräfte konnte ein Sieg gegen Kretzschau eingefahren werden. Super….!!!

[nggallery id=34]

Schreibe einen Kommentar