Knappe Niederlage gegen den Meister – Das war spannender Fussball!

Am heutigen Sonnabend zur ungewöhnlich frühen Anstoßzeit war der zweimalige Kreismeister Blau Weiß Zorbau zum Nachholspiel in Döschwitz zu Gast. Im Vorfeld wurde sich auf die Anstoßzeit um 10:00 Uhr geneinigt, für unsere Frauen nicht leicht da es ja gestern die Weihnachtsfeier der Frauen gab aber das hatte keinen negativen Einfluss auf das Spiel heute, ehr im Gegenteil.

Döschwitz begann die Partie gut setzte die Gäste gut unter Druck und erspielte sich einige Torchancen die aber noch ungenutzt blieben. Die Blau Weißen aber zu jederzeit gefährlich so in der 13. Minute, bis dahin von Zorbau nicht viel zusehen. Ein langer Ball auf Maxi Scharf, sie flankt den Ball nach innen auf den kurzen Pfosten und Rowena Schütz kann den Ball in der kurzen Ecke unhaltbar versenken.

Döschwitz aber unbeeindruckt versuchte konzentriert das Spiel weiter zu führen was auch gut gelang. In der 20 Minute ein schöner Pass von Kanigs auf Nitschmann die aus 20 Metern drauf hält, der Ball geht an den Pfosten und springt zurück, Kanigs ist zur Stelle und hämmert das Leder in die Maschen.

Zum Ende der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nitschmann wird in der 30 Minute gefoult, den fälligen Freistoß schießt Behnke an der Mauer vorbei zur umjubelten 2:1 Führung der Grün Weißen. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie schnell mit, für die Frühaussteher, sehr ansehnlichen Spielzügen. Der Meister hatte etwas mehr vom Spiel und drängte die Grün Weiß weit in die eigene Hälfte. Immer wieder war es auf Seiten der Zorbauerinnen Maxi Scharf die gefährlich vor dem Tor auftauchte. In der 44. Minute ist es dann Scharf die mit sattem Schuss für Zorbau ausgleichen kann.

Zorbau wollte nun mehr aber auch Grün Weiß war nicht untätig die meist über lange Bälle zur Torerfolg kommen wollten.  Aber wieder ist es nun der Meister der erneut durch Scharf zur Führung per Fernschuss gelangt in der 55. Minute. Nur wenig später trifft nochmal Scharf den Querbalken.

Auch nach dem Rückstand gab Döschwitz nicht auf, es ergaben sich jetzt jede Menge Konterchancen, so ist es zunächst Kanigs die nach schöner Flanke von Behnke alleine vor dem Tor ist und nur knapp vergibt. Für Kanigs kam Spengler und Schreiter für Rücker.

Döschwitz hatte in den Schlussminuten Chancen für zwei Spiele, erst vergibt Nitschmann alleine vor dem Tor dann ist es Spengler. Schreiter schießt in der 64. Minute auf das Tor, die Torfrau der Gäste kann den Ball nicht festhalten und geht über sie in Richtung Tor kommt aber vor der Linie auf und kann noch geklärt werden. Das wäre fast das 3:3 gewesen.

Grün Weiss versuchte nochmal alles aber die Zeit lief davon. Die Gäste versuchten es mit Entlastungsangriffen so das Grün Weiss nicht mehr zum Torerfolg gelangen konnte.  Am Ende stand das 2:3 für Zorbau. In der zu jeder Zeit Fairen Partie zeigten Beide Mannschaften guten Fussball in der es eigentlich keinen Sieger verdient hätte.

Aber sei es drum, gut gemacht Mädels auch wenn es keine Punkte gab für Grün Weiß dafür lassen wir uns es heute Abend richtig gut schmecken, trinken was Schönenes und genießen die Abendshow.

Allen ein schönes Fest.

 

Bilder vom Spiel:

 

[nggallery id=479]

Schreibe einen Kommentar