0:2 Führung aus der Hand gegeben

Heuckewalder SV I : SG Grün Weiss Döschwitz I 3 : 2 ( 0 : 0 )

Ein nicht gerade gutbespielbarer Platz ließ zunächst kein gutes Spiel erwarten, das sollte sich aber in den Schlussminuten ändern. Unsere Mannschaft Kämpfte, wie auch schon in den zuvor bestrittenen Spielen der Kreisoberliga. Beide Mannschaften standen in der ersten Halbzeit gut, es galt auch zu beachten, Heuckewalde sollte man zu Hause nicht unterschätzen und Döschwitz ging mit drei Siegen, in folge, in die Partie. Unsere Abwehr stand wieder gut und ließ Heuckewalde nicht viele Chancen in der ersten Hälfte. Auf der Gegenseite das selbe Spiel, gute Abwehrarbeit und Abwahrten wer den ersten Fehler macht.

Aus dem Mittelfeld musste mehr kommen um noch mehr druck zu erzeugen. Viele Bälle konnte, eine Starke Heuckewalder Abwehr, klären. Standartsituationen bestimmten nach 10min der zweiten Halbzeit das geschehen, nach einem Freistoß auf der linken Seite, erspiele sich Bob Möller, vor dem 16er des Heuckewalder SV eine Torchance und zog eiskalt ab. Tor! Keine Reaktion vom Tormann, der Ball geht unhaltbar ins obere rechte Eck, 0 : 1 für Döschwitz in der 58 Minute. Heuckewalde wurde stärker und tränkte auf den Ausgleich aber wir hielten, auch mit etwas glück gut dagegen.

In der 70min. trat Tino Buschner zum Freistoß an, in den letzten Spielen immer mit einen Tor belohnt, zog den Ball direkt auf das Gehäuse aus 25 Metern. Der Schlussmann des Heuckewalder SV musste den Ball abklatschen lassen.

Nach einem Konter, in der 75min. über die linke Seite, erspielte sich John Möller den Ball und ging direkt in den 16er und spitzelde, wohl überraschend für den Schlussmann, den Ball direkt über diesen hinüber zum 0 : 2 für Döschwitz. Jetzt waren nur noch 15 Minuten zu Spielen und man dachte das war es jetzt eigentlich gewesen. Wir hätte sogar noch kurz nach dem 0 : 2 auf 0 : 3 erhöhen können. Durch eine Fragwürde Schietsrichterentscheidung wurde dies verhindert, Ronny Ködderitzsch startete einen Konter in eigener Hälfte und wurde stark angespielt. Er wäre alleine vor dem Torhüter gewesen. Abseits?

Heuckewalde Spielte jetzt ganz Stark auf und kam durch, Molarzyk direkt 3 Minuten später mit einen schönen Spielzug zum 1 : 2 Anschlusstreffer. Heuckewalde sichtlich Motiviert kam jetzt vermehrt über ihre schnellen Stürmer und in der 84min. zum 2:2 Ausgleich durch, Rauch. Das Spiel war nun wieder ausgeglichen aber Heuckewalde hatte mehr vom Spiel und das Spiel war auf Messers schneide. Durch einen Fehler im Spielaufbau von Döschwitz, profitierte Heuckewalde und kam sogar in der 88min. zur 3:2 Führung durch, Reinhold. Unsere Spieler jetzt am Boden und nur noch 2 Minuten zu Spielen jetzt hieß es nur noch nach vorne und vielleicht durch einen schnellen Konter noch den Ausgleich schaffen. Heuckewalde machte aber hinten dicht und rettete die knappe Führung bis zum ende und Siege verdient mit 3:2

In 10 Minuten drehten die Heuckewalde die Partie und kamen zu Ihrem dritten Sieg am 6. Spieltag. Döschwitz bleibt weiter auswärts ohne Dreipunkteerfolg.

Kurzüberblick  
   

Heuckewalde I

SG Döschwitz I

 

0:1 Möller B. 58min.

 

0:2 Möller J. 75min.
1:2 Molarzyk 78min.  
2:2 Rauch 84min.  
3:2 Reinhold 88min.  
 
Gelb:
Kamma  
Rot:  
Spieler Nr. 7

 

Es berichtete: M.Matz / Bilder vom Spiel

[nggallery id=23]

Schreibe einen Kommentar