Grün Weiss kommt erst in der zweiten Halbzeit ins Spiel, doch leider zu spät

[wptabs style=”wpui-light” effect=”slide” mode=”horizontal” background=”false”]
[wptabtitle] Spielbericht[/wptabtitle] [wptabcontent]

Nach der erfolgreichen Hallensaison in diesem Jahr ging es nun wieder auf den echten Rasen doch konnten die Grün Weissen nicht auf die Stammformatierung zurückgreifen. 9 Spielerinnen mussten im Vorfeld durch Erkrankung, Arbeit etc. absagen so das gerade noch 8 zur Verfügung standen, schön wer sich das leisten kann.

Döschwitz versuchte von Beginn gut mitzuspielen fand aber lange nicht zur stärke wie im letzten Jahr da waren es die Anfangsminuten die die Grün Weisse Stärke war. Zwar hatten die Gastgeberinnen gleich die erste Chance durch Gotzmann per Freistoß aus gut 20 Metern, knapp vergeben, doch blieb es lange bei dieser Chancen. Die Gäste stellten die Heimischen gut zu und agierten ihrerseits gut nach vorn so das die Hausdamen bis Mitte der ersten Halbzeit mächtig in der Abwehr zu tun hatten. So blieb auch das 0:1 nicht aus, nach einer Unachtsamkeit im Mittelfeld kommen die Gäste zum Schuss aus 30 Metern, Neidhardt im Tor sieht das Leder zu spät.
Auch nach der Führung der Gäste gelang es den Döschwitzerinnen nicht den Hebel umzuschalten, viel zu statisch waren die Angriffsbemühungen oder wurden zu hektisch abgeschlossen. Auf der anderen Seite übersieht der Schiedsrichter ein Foulspiel so das den SV Damen sogar das 0:2 vor der Pause gelang.

Nach dem Seitenwechsel waren die Grün Weissen die aktivere Mannschaft doch gelang es nicht aus dem Mittelfeld schnell nach vorn zuspielen das fehlen von Behnke machte sich hier schon bemerkbar aber Rückkehrerin Yvonne Liske versuchte sie gut zu ersetzen. In der 55. Minute ein langer Ball aus der Abwehr über Schümann auf Nitschmann die wiederum im Alleingang zwei Spielerinnen des SV stehen lässt und vor dem Tor dann clever in die rechte Seite einschiebt zum 1:2. Nach dem Anschlusstreffer ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten doch wollte kein weiterer Treffer für die Grün Weissen gelingen denen eindeutig die letzten 10 Minuten gehörten.

Aus diesem Test lässt sich nicht viel mit zum Punktspiel nach Bad Bibra am kommenden Sonntag nehmen. Außer das „Einmal Grün Weiss – Immer Grün Weiss“ für einige nicht viel bedeutet doch darüber sollte man nicht viel lamentieren.

Mädels die Generalprobe für das Bad Bibra Spiel war nicht ganz so schlecht doch geht da nach oben noch viel mehr. Training ist jetzt wieder Mi. und Fr. 18:30 Uhr auf dem Sportplatz

Für Döschwitz spielten: Neidhardt, Köhler, Rücker, Schümann, Gotzmann, Schulz, Liske, Nitschmann

[/wptabcontent]
[wptabtitle] Gallerie[/wptabtitle] [wptabcontent]
[nggallery id=538 template=galleryview images=0 ][/wptabcontent]
[/wptabs]

Schreibe einen Kommentar