Grün Weiss dreht zum Schluss erst richtig auf

Heute gab es wieder einmal alles zusehen, angefangen von unterirdischen Fussball bis hin zu reihenweise vergeben Chancen, einer desolaten Schierileistung und schönen Toren. Das Spiel bei der Reserve des VFB Zeitz am 19. Spieltag bot so einiges, wer nicht da war hat was verpasst.

Beim Heutigen Bericht machen wir es mal ganz kurz, die ersten 45 Minuten hatte Grün Weis die meisten Spielanteile, vergab aber streckenweise Chancen am laufenden Band. Auch die Gastgeber hatten Ihre Chancen so dass es zur Pause durchaus auch schon 3:3 hätte stehen können. Die Partie war aber auch geprägt von Fehlpässen beider Mannschaften. Pausenstand 0:0.

Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel zunächst so weiter und man hätte denken können das der erste richtige Fehler die Begegnung entscheidet. Grün Weis erarbeitete sich aber mehr und mehr Chancen und in der 60. Minute sollte der Knoten platzen. Ein hoher Ball von links kann noch geklärt werden doch Kühn geht beherzt dazwischen und kann zum 0:1 ein netzen in der 60 Minute. Nach dem Treffer gab es eine Rote Karte für die Gastgeber, was keiner so richtig nachvollziehen konnte, das war aber eine von vielen Fehlentscheidungen in diesem Spiel. Danach lief es schon fast von alleine, schöner Pass auf Tondock der im 16er den Ball locker einschieben kann, 2:0 (63min.).

Müllers Hattrick war dann schon der K.O. für die Gastgeber des VFB. Ähnlich wie beim Tor von Tondock steht Müller im 16er frei  und kann auf 3:0 (65min.) erhöhen. Nur zwei Minuten später fängt Müller einen Abschlag des Torwarts ab und schiebt zum 4:0 (68min.) ein und wiederum nur 5 Minuten später zum 5:0 (72min.) aus kurzer Distanz. Binnen 10 Minuten macht Grün Weiss in diesem Spiel alles klar. Buschner (82mi.) und nochmal Tondock (88min.) erhöhen dann zum verdienten 7:0 Endstand.

Die Partie hätte aber auch gut und gerne noch zweistellig werden können wenn die Chancen zum Schluss noch besser genutzt wurden. Sei es drum, die letzten 30 Minuten entschädigen für die erste Halbzeit in der nicht viel zusammenlief.

Döschwitz in der Tabelle und im Kampf um den Kreisklassentitel weiter auf den 3. Platz hinter Motor Zeitz und Profen.

 

Bilder vom Spiel: mehr unter Facebook-Fanpage

[nggallery id=497]

 

[standings league_id=17 template=extend logo=true]

 

[matches league_id=17 mode=]

Schreibe einen Kommentar