Grün-Weiße Männer weiter im Tabellenkeller

Am letzten Sonnabend empfingen unsere Männer die Reserve des TSV Tröglitz und unterlagen überraschend mit 2:3. Nach dem 3:6 beim VFB schien das Formtief überwunden doch hat es den Anschein das man zurück in der Krise ist.

Schon von Beginn an lief der Ball nicht ganz Rund bei der SG, viele Fehlpässe und Abstimmungsschwierigkeiten im Spielaufbau machten das Spiel zunächst zerfahren. Anders bei unseren Gästen die munter kombinieren konnten, Matthias Brauer im Tor der Grün-Weißen musste schon früh in der Partie einige male beherzt zur Sache gehen. In der 20 Minute war er jedoch machtlos beim 0:1 durch Sebastian Faltus. Nach dem Treffer waren die Döschwitzer noch immer nicht erwacht, das Spiel döste etwas vor sich hin und am Spielfeldrand sprach man von „Nicht Fisch nicht Fleisch“. 10 Minuten vor der erlösenden Pause hatten die Gäste etwas Glück und erhöhen durch Ronny Sanetra auf 0:2. Die Döschwitzer in der Arbeit zurück etwas unachtsam, prompt die Strafe der Gäste und vor der Pause nicht gerade motivierend.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Hausherren noch mal zurück in Spiel kommen, agierten aber zu hektisch so das sich wieder Fehler ein schlichen. Aber man sah das die Grün Weißen nicht die Flinte ins Korn geworfen hatten, man wollte jetzt, rannte aber so ins offene Messer. In der 55. Minute kontern die Gäste gut, überwinden die Döschwitzer Verteidigung und erhöhen auf 0:3. Auf eigenen Platz hate man die letzten Spiele noch nicht mit drei Toren zurückgelegen. Das dachte sich auch Tino Buschner der in der 63. Minute per Hacke auf 1:3 verkürzt. Dies sollte die Initialzündung sein für die Hausherren die nun die bessere Mannschaft waren aber im Abschluss, wie schon in den letzten Spielen, zu harmlos sind. Alle Bemühungen zum trotz es sollte nicht reichen auf eigenen Platz, zwar erzielt Sven Fredrich mit den Schlusspfiff noch das 2:3 aus Sicht der Grün Weißen aber die Aufholjagd kommt zu spät.

Döschwitz machte zuwenig für die Punkte und muss sich mit dem Ergebnis zufrieden geben. Am nächsten Sonnabend empfangen die Döschwitzer auf eigenen Platz mit Heidegrund Süd den momentanen zweiten in der Tabelle und mit Favoriten um den Aufstieg, mit dem die Grün Weißen in diesem Jahr wohl nichts zutun haben werden.

Bilder vom Spiel wieder auf unsere Facebook-Fanpage: hier >>>