Frauen mit Blitzstart zum Heimerfolg gegen Nessa

Sehr konzentriert wollten die Grün Weissen Frauen in die Partie gegen Nessa gehen den in den letzten Spielen gegen den VFB gab es nur einen Punkt bei einer Heimniederlage das sollte diesmal besser werden.

Die frühen Tore scheinen den Döschwitzerinnen zu liegen doch dass es so schnell gehen würde hätten diese wohl selber nicht gedacht. Anstoß Döschwitz, Pass auf die linke Seite, wieder zur Mitte dann auf Behnke die schießt aufs Tor, die Torfrau der Gäste kann klären doch im Nachschuss ist es wieder Behnke zum 1:0. Da waren gerade 55 Sekunden gespielt und die Rechnung der Grün Weissen schien schon einmal aufzugehen zudem ging es gleich so weiter den nur 2 Minuten später ist es Nitschmann mit dem 2:0.

Döschwitz setzte die Gäste mächtig unter Druck und erspielte sich in den Anfangsminuten viele Torchancen. Den Frauen aus Nessa blieb zunächst nur das Nachsehen, Angriffsbemühungen wurden von den Hausdamen früh unterbunden so das Neidhardt im Tor der Grün Weissen nur einmal eingreifen musste im ersten Durchgang, nach einen Weitschuss, blieb aber über weite Strecken beschäftigungslos.

In der 20 Minute passt Györi auf Nitschmann die den Ball sicher zum 3:0 verwandeln kann doch leider stellten die Grün Weissen nach der Ergebniserhöhung das Fussballspielen etwas ein und ermöglichten den Gästen Ihrerseits ins Spiel zurückzukommen doch konnte bis zur Pause gut verteidigt werden.

Nach dem Seitenwechsel taten sich die Grün Weissen ähnlich schwer wie im Heimspiel gegen Bad Bibra, da führten sie ebenfalls 3:0 und die Gäste kamen nochmal auf 3:1 heran das sollte nicht passieren. In der 40min. kam Schreiter für Györi ins Spiel und brachte durch gutes Kombinationsspiel die Mannschaft wieder zurück ins Spiel und es ergaben sich sehenswerte Tormöglichkeiten die aber noch nicht zum Erfolg führten.

Zum Ende der Begegnung waren die Grün Weissen die klar tonangebende Mannschaft mit dem Schlusspunkt wieder durch Nitschmann zum 4:0. Ausgangspunkt war ein Einwurf auf der linken Seite auf Höhe der Mittellinie, Schreiter passt auf Behnke die wiederum  auf Nitschmann spielt und mit dem 9 Saisontor im dritten Spiel zum 4:0 sicher einschiebt.

Die Döschwitzerinnen hätten gut und gerne noch eins zwei Tore erzielen können scheiterten aber meist an den eigenen Nerven oder die Schlussfrau des VFB rettete in letzter Sekunde. Das war auch zugleich der zweite Heimerfolg unserer Frauen in Folge und wieder mit 4 Treffern, das Manko war früher die wenigen Tore bei guter Leistung, da scheint nun abgelegt 11 Tore in drei Pflichtspielen sprechen eine deutliche Sprache auch kommt der 2. Platz in der Tabelle nicht von irgendwo.

Gut gemacht aber das nächste Spiel ist immer das schwerste.

Und toller Abend war es in Gieckau, Danke.

 

Für Döschwitz spielten: Neidhardt, Schmiedl, Schümann (Albert 60min.), Köhler, Györi (Schreiter 50min.), Behnke, Nitschmann, Gotzmann

 

Bilder auch wieder auf Facebook-Fanpage

 

[nggallery id=519]

2 Antworten auf „Frauen mit Blitzstart zum Heimerfolg gegen Nessa“

Schreibe einen Kommentar