Frauen erkämpfen sich Punkt gegen Tabellenführer

[wptabs style=”wpui-light” effect=”slide” mode=”horizontal” background=”false”]

[wptabtitle] Spielbericht[/wptabtitle] [wptabcontent]

Ein Déjà-vu ist ausgeblieben und die Leistungssteigerung in den letzten Spielen sollte heute auch den letzten Fan ersichtlich gewesen sein. Grün Weiss machte es dem Tabellenführer alles andere als leicht und Glück hatten die Gäste auch noch.

Döschwitz spielte konzentriert immer auf der Hut vor den starken Angriffen der Gäste die gegen tiefstehende Döschwitzer kein Rezept fanden um schnell in Führung zu gehen. Döschwitz wusste schon aus den letzten Spielen das man besonders in den Anfangsminuten aufpassen musste, um nicht in einen schnellen Konter zu laufen. Im Angriffsspiel waren die Grün Weissen engagiert doch liefen sich die Grün Weissen meist in der Abwehr der Spielgemeinschaft fest, doch zum Ende des ersten Durchgangs waren die Grün Weissen die bessere Mannschaft. Mit einen Treffer hätten sich die Döschwitzer belohnen können doch vereitelte Rose, im Tor der Spielgemeinschaft, mit letztem Einsatz gegen Nitschmann schlimmeres. Auf der gegen Seite musste auch Györi eins zweimal gut parieren um keinen Gegentreffer hinnehmen zu müssen. Zur Pause blieb die Partie torlos war aber durchaus interessant anzusehen.

Auch im zweiten Abschnitt agierten beide auf Augenhöhe, für den Tabellenführer wohl etwas zu wenig die versuchten nun eine Stufe höher zuschalten aber auch die Grün Weissen legten noch mal nach. Die Begegnung wurde auch härte doch der eingesprungene Ersatz-Schiedsrichter und Staffelleiter wusste dies gut zu kontrollieren. Der angesetzte Unparteiische war, wie schon im Pokal, zufälligerweise der selbe, nicht zum Spiel angereist. Beide Teams hatten den entscheidenden Treffer auf den Fuß sahen sich aber auch jeweils einer guten Abwehr gegenüber die heute das Remis ermöglichten. Am Ende trennten sich beide zwar torlos aber die Partie war eine echte Spitzenpartie mit vielen Chancen, für Döschwitz ein wichtiger Punkt für den noch Tabellenführer kann es in der Meisterschaft so noch mal eng werden. Super Leistung Mädels, besonders in der Abwehr, am Mittwoch geht es nach Bad Bibra Anstoß im Nachholspiel 18:30 Uhr.

 

Für Döschwitz spielten: Györi, Köhler, Schmiedl, Schümann, Behnke, Gotzmann (55min. Liske), Rücker (40min. Albert), Nitschmann

[/wptabcontent]

[wptabtitle] Fotos[/wptabtitle] [wptabcontent][nggallery id=548][/wptabcontent]

[wptabtitle] Tabelle[/wptabtitle] [wptabcontent][standings league_id=4 template=extend logo=true][/wptabcontent]

[wptabtitle] Spielplan[/wptabtitle] [wptabcontent][matches league_id=4 mode=][/wptabcontent]
[/wptabs]

Schreibe einen Kommentar