Drei Punkte zum Abschluss

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Was für ein versöhnliches Ende dieser Saison für unsere Frauenmannschaft. Mit einem 2:0 wurde man zwar nicht die Rote Laterne los, das stand schon länger fest, aber Erfolg ist etwas Balsam für die fußballerische Seele.

Döschwitz voll auf Angriff

Die Grün-Weißen begannen die Anfangsminuten mit einen Sturmlauf auf das Gehäuse der Gäste die tapfer mit einer Spielerin weniger auskommen mussten. In diesen Zeiten keine Seltenheit im Frauenfußball. Angriff um Angriff rollte Richtung Tor der Spielgemeinschaft, die aber zum Anfang gut dagegen hielten. Schon in der 3min. hat Sarah Köhler die Möglichkeit zur Führung aber auch Gotzmann und Schreiter hatten das 1:0 auf dem Fuß.

Köhler mit viel Einsatz

In der 10. Minute ist es Schreiter die wiederum Köhler mit einen langen Ball bedient. Köhler im Zweikampf mit der Torfrau, beide geben alles und knallen auch ineinander aber Köhler vorher mit dem Lupfer zur verdienten Führung. Die Gästetorfrau musste kurz behandelt werden, beide waren hier gut im Nehmen, doch weiter passiert.

Bis zum Wechsel keine weiteren Tore

Döschwitz vom Beginn an die bessere Mannschaft, mit deutlich mehr Spielanteilen aber im Abschluss fehlte wieder das nötige Glück. Gerade Chancen die man sich vor dem Tor erspielte führten nicht zum nötigen Erfolg. Das sich so etwas auch mal rechen kann wissen wir ja. Die Gäste kurz vor dem Wechsel mit vereinzelten Ausflügen in die Hälfte der Grün-Weißen. Die Abwehr stand an diesen Tag sicher, Torfrau Hipke hatte nicht viel Zutun.

Per Kopf zum Erfolg

Es ging in dieser Partie um eigentlich nichts mehr. In der Tabelle würde sich bei keinen der Teams noch etwas tun aber Grün-Weiß wollte diesen Erfolg und genauso kam man aus der Pause. Mit mächtig Druck ging es wieder nach vorn. Die Gäste besonnen sich auf Konter, die zu jeder Zeit gefährlich waren aber zum Großteil unterbunden werden konnten. In der 43. Minute versucht es Albert aus zentraler Position, schießt dabei eine Gästespielerin an, denn Abpraller verwertet Köhler per Kopf, in die Gegenrichtung des Laufweges der Torfrau, souverän zum 2:0.

Viele Chancen, Sachse trifft Alu

Das Spiel schien nach 45 Minuten entschieden, darum schlichen sich auch wieder alte Fehler ein so kamen die Gäste zu ein paar guten Chancen bleiben aber zum Glück ohne Erfolg. Die Begegnung plätscherte so da hin alles war entschieden als Sachse nochmal ein Achtungszeichen Richtung Tor der Gäste schickte. Ihr Schuss, aus guten 20 Metern, geht an den oberen rechten Pfosten. Er wäre unhaltbar für die Gästetofrau gewesen

Fazit: da geht noch mehr.

Das Spiel geht in dieser Höhe und vom Spielverlauf klar an Grün-Weiß die eine lange Serie erfolgreich beenden. Die Saison hat somit noch ein versöhnliches Ende. Auch konnte man wieder auf Alte Bekannte zurückgreifen und neue Gesichter stehen in den Startlöchern. Das Ende der Saison ist erreicht jetzt gehen die Vorbereitungen für neue Ziele und Spiel los. Es kommen neue Aufgaben und Derby die es zu bewältigen gilt.

Wir sagen dennoch danke für diese Saison. Danke für eine Mannschaft die sich gefunden hat und nun schon seit mehr als 11 Jahren in Döschwitz an den Ball tritt. Danke an den Trainerstab, eure Nerven möchte man haben. Danke an die Sponsoren die unser Team so tatkräftig unterstützt haben und hoffentlich auch weiter an Bord sind.
Danke.[/vc_column_text][vc_column_text]hier gehts zur Foto Galerie:[/vc_column_text][vc_column_text]https://www.facebook.com/SG-Gr%C3%BCn-Wei%C3%9F-D%C3%B6schwitz-167932717291/photos/?tab=album&album_id=10154217675412292[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]