Döschwitz gibt sich keine Blöse beim Schlusslicht

Unsere Männer mussten vor dem Spiel gegen die Könderitzer Reserve auf Kapitän Buschner und Angreifer Müller verzichten konnten aber trotzdem mit einer guten Truppe nach Könderitz reisen. Beim Tabellenschlusslicht wollte man sich natürlich keine Blöse geben und gewinnen.

Grün Weiss begann die Partie verheißungsvoll mit dem 1:0 durch Martin Lemke per Kopf nach einer Ecke in der 3. Minute. Döschwitz bestimmte die Begegnung weiter und machte Druck nach vorn mit Erfolg in der 12. Minute durch Andre Siemann. Nach dem 2:0 verflachte das Spiel etwas, die Gastgeber kamen etwas mehr ins Spiel aber ohne gefährlich vor dem Döschwitzer Gehäuse aufzutauchen. Den Schlusspunkt der ersten 45 Minuten setzte dann Martin Lemke der mit einen beherzten Schuss aus 20 Metern in den linken Winkel trifft.

Nach dem Wechsel ging die einseitige Partie weiter, Döschwitz mit den meisten Spielanteilen aber nicht mehr mit dem nötigen Ehrgeiz beim Abschluss. Der Drops war so zusagen schon gelutscht also lief nicht mehr viel zusammen.

In der 72. Minute kann nach schöner Vorarbeit von Lemke, Siemann das 4:0 erzielen, was dann auch gleichzeitig der Endstand der Partie war. Mit dem Ergebnis kann man zufrieden sein jedoch darf man viele Chancen in diesen Spiel nicht so liegen lassen gegen andere Mannschaften. Mit diesem Sieg erklimmt Grün Weiss wieder die Tabellenspitze da Tröglitz in Rasberg patzt.

Super Jungs zurück an der Sonne.

 

Bilder vom Spiel:

[nggallery id=473]

 

Schreibe einen Kommentar