Döschwitz erkämpft sich Drei Punkte aber ohne Glanz.

Rehmsdorf zum dritten und wieder konnte Döschwitz gewinnen aber der Sieg war schwer umkämpft. Beiden Teams viel schon in der ersten Halbzeit nicht ein bis auf die drei Highlights, einen Pfostenschuss und einen Lattentreffer für Döschwitz und das Tor für die Gäste aus Rehmsdorf zum 1:0.

Der in den letzten Spielen so sichere Lemke im Tor der Grün Weissen rutscht der Ball über die Handschuhe ins Tor, sehr unglücklich. Weiter gab es dann aber auch nichts zu berichten vom ersten Durchgang,

In der zweiten Halbzeit lies das Spiel zunächst sogar noch nach, viele Fehlpässe auf beiden Seiten auch der Unparteiische ließ sich davon anstecken. Döschwitz brauchte etwa 20 Minuten im zweiten Abschnitt um endlich ins Spiel zu kommen.

Nach einer Ecke ein schöner Kopfballtreffer von Tino Buschner zum 1:1, nur wenig später gelinkt Andre Siemann die Grün Weisse Führung ebenfalls per Kopfball.

Die Gäste versuchten noch einmal alles und kamen immer wieder gefährlich vor das Döschwitzer Gehäuse aber etwas Zwingendes kam dabei nicht raus.

Den Schlusspunkt einer eher mäßigen Partie setzt dann wieder Kapitän Buschner zum 3:1 Endstand. Viel Sehenswertes gab es nicht aber drei Punkte die verbucht werden konnten.

 

Bilder vom Spiel in Döschwitz:

[nggallery id=462]

 

Schreibe einen Kommentar