Benefizspiel bringt 953 Euro für Wetterzeube ein.

Am Freitag-Abend trafen sich die Mannschaften aus Wetterzeube und Döschwitz zum Nachholspiel in der 1. Kreisklasse Staffel 4, doch hatte das so alltägliche Pflichtspiel einen anderen Hintergrund als gedacht.

Angesetzt war die Partie schon vor längeren und musste auch aufgrund der schlechten Bodenverhältnisse mehrmals verschoben werden weil in Wetterzeube nicht gespielt werden konnte, doch traf es die Mannschaft der Blau Weißen mit dem diesjährigen Hochwasser schlimmer als gedacht. „Es wird nicht nur bei Spielausfällen bleiben“ so die Verantwortlichen des SV Wetterzeube auch ein großer finanzieller Schaden sei entstanden, den gilt es zu bewältigen und jede erdenkliche Hilfe kann und wird benötigt werden.

Den selben Gedankengang hatten auch die Verantwortlichen der SG Grün Weiß die nicht lange zögern mussten und kurzer Hand entschieden, im Rahmen des machbaren, ein Benefizspiel für den SV Wetterzeube zu organisieren. Dabei wollten die Grün Weißen die Schiedsrichterkosten der Partie übernehmen sowie die gesamten Einnahmen des Spiels spenden. „Die Summe an diesem Abend wird nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sein, soll aber Nachahmer finden. Wenn jemand Hilfe braucht sind wir Grün Weißen da“. so Matthias Matz, mit Organisator des Benefizspieles. Die Döschwitzer machten kurzfristig alles möglich um soviel wie möglich Leute auf den Sportplatz zubekommen die bereit waren sich das Spiel anzusehen aber auch die den Verein mit 3Euro Eintritt unterstützen sollten. Mit im Boot war Daniel Sturm Landtagsabgeordneter der CDU, als er im Gespräch erfuhr was dem Verein zugestoßen ist und noch bevorsteht sagte er eine Soforthilfe von 100Euro zu. Des weiteren hatte sich die SG Döschwitz entschlossen 100Euro zu spenden, oben drauf packte die 1. Mannschaft der Grün Weißen 75Euro. Auch die Schiedsrichter steuerten Ihre Aufwandsentschädigung bei, so zusätzlich zu den Eintrittsgeldern und Einnahmen aus den Verkauf von Speisen und Getränken am Ende ein stattliche Summe von 953 Euro zu Buche stand und dem SV Wetterzeube überreicht wurde.

Das vielleicht dem Spielverlauf nicht so viel wert geschenkt wurde dachten sich wohl auch die Döschwitzer Männer für die es eigentlich noch um viel ging. Der zweitplatzierte in der Kreisklasse hätte noch um den Aufstieg spielen können musste aber gerade an diesen Tag verletzungsbedingt auf gleich fünf Stammspieler verzichten so das sogar Trainer Heiko Dunkel sich die Schuhe schnüren musste und auf dem Feld mit ansehen durfte wie Wetterzeube die Heimelf mit 0:8 besiegte. Am Ende ist das Ergebnis etwas zu Hoch ausgefallen, was nach dem Abpfiff aber nicht mehr interessierte, die Spendenbereitschaft stand im Vordergrund und die war mehr als ausreichend vorhanden.

„Unser Beitrag wird nur eine kleine Starthilfe sein“ so Matz, die Aktion soll aber Schule machen, es gibt noch viele die dringend Hilfe benötigen. Es hat nicht nur den SV Wetterzeube getroffen aber man sieht die Sportler helfen sich wo sie können.

Bilder vom Spiel findet ihr unter hier

Schreibe einen Kommentar