Männer empfangen Geußnitz am Sonnabend

Männer empfangen Geußnitz am Sonnabend

IMG_3807

Für die Döschwitzer Spielgemeinschaft empfängt am Sonnabend einen erneuten Titelfavoriten, Blau Gelb Geußnitz. Nach der knappen Auftaktniederlage gegen Motor II /VFB II Zeitz steht jetzt der 3. Spieltag der Liga auf den Plan, für die Grün-Weißen ist es erst die 2. Partie. In der Vergangenheit war da schon alles dabei, von großen Erfolgen bis hin zu derben Niederlagen. Es wird auf jeden Fall nicht leicht. Mit Konzentration zu Werke gegen dann ist auch gegen Geußnitz etwas drin.

Kreisklasse Staffel 3 BLK

Mit freundlicher Unterstützung von

DÖSCHWITZER SPONSOREN
kriegel-metallbau
IMG_0306

...wir brauchen jede Hilfe, werde ein Förderer der Grün-Weißen!

Frauen eröffnen Saison gegen Naumburg am Sonntag

Frauen eröffnen Saison gegen Naumburg am Sonntag

IMG_7043

HeimSpiel!!! Endlich wieder ein Spiel zu Hause.

Am kommenden Sonntag eröffnen die Grün-Weißen die neue Saison in der Regionalklasse Staffel 4. Zu Gast werden die Damen des SC Naumburg sein. In der letzten Saison verloren die Döschwitzer in Naumburg knapp mit 2:1 zu Hause kam dann allerdings kein Spiel mehr durch Corona zustande. Die Gäste sind ein schweres Pflaster für die Döschwitzer, die Spiele waren immer Spitz auf Knopf.

Wir wünschen einen guten Start in die Saison, Anpfiff ist am Sonntag schon 10Uhr in Döschwitz.

Regionalklasse 4 FSA – Frauen

Mit freundlicher Unterstützung von

DÖSCHWITZER SPONSOREN
kriegel-metallbau
iht-laucha

...wir brauchen jede Hilfe, werde ein Förderer der Grün-Weißen!

Frauen gewinnen bei Roter Stern Halle

Frauen gewinnen bei Roter Stern Halle

IMG_9673
Roter Stern Halle II 1 : 2 (0:0) Döschwitz

Zum Sonntagmittag ging es ins 70km entfernte Halle, zur 2. Mannschaft von Roter Stern. Im Landespokal sollte diesmal nicht wieder Endstation in der ersten Runde sein aber nach dem Test in Pegau ging man vorsichtig Konzentriert ins Spiel zudem beide Außenverteidiger verhindert waren.

Mit einer, im System, umgestellten Startmannschaft ging es ins Spiel was die Grün-Weißen auch gleich kontrollierten. Schon in der 5 Minute hat Daria Wolf, diesmal auf der Außenverteidigerposition, gleich die Chancen aus der Distanz auch Neuzugang Janine Gebert versucht es aus der Ferne aber noch ohne Glück. So ungewohnt die Aufstellung auch war, so gut kamen die Döschwitzer Frauen damit zurecht. Für Riebel im Tor der Grün-Weißen das erste Pflichtspiel im Tor und was aufs Tor kam, hatte sie auch. Im ersten Durchgang kam davon wenig, weil auch die Verteidigung der Grün-Weißen bestens Stand und schon vor dem Strafraum klären konnte oder auf den Außenbahnen schon die Zweikämpfe gewonnen wurden.

Natürlich waren die Hausdamen nicht untätig aber vor dem Tor die ersten 40 Minuten zu harmlos, was den Grün-Weissen in die Karten spielte. In der 25. Minute ist es wieder Wolf, diesmal rettet noch der Querbalken für Roter Stern. In der 30. Minute ist es Müller über die rechte Seite, sie vergibt nur knapp am linken Pfosten. Bis zur Pause sollte die 0 stehen. Noch alles drin und angesichts der Personalprobleme für Döschwitz ein sehr gutes Spiel.

Nach dem Wechsel Döschwitz wie zu Beginn des Spiels und wieder mit den Chancen, Gebert, Gebhardt und auch wieder Wolf und Müller spielen im Offensivspiel gut zusammen aber über die Linie wollte der Ball noch nicht. Was vorn gut Funktionierte klappte auch im Spiel hinten raus. Gute wurde kombiniert was einen klaren Spielaufbau zu lies. In der 60. Minute ist es Gebert mit einem Schuss wieder auf Strafraum Höhe, die Torfrau kann nur abklatschen lassen aber Wolf ist zur Stelle und drückt den Ball über die Linie.

In Folge waren die Grün-Weißen aber etwas nachlässig, ein klassischer Konter in der 67. Minute führt dann zum Ausgleich. Über rechts ging es ganz schnell über nur drei Stationen, Riebel im Tor machtlos. Döschwitz wusste hier müssen wir nochmal nachlegen und das machten sie auch. In der 70. Minute drück die Grün-Weißen die Hausdamen in den eigenen Strafraum. Die resultierende Ecke bekommt eine Spielerin von Roter Stern an die Hand. Den fälligen Neunmeter verwandelt Wolf zum 1:2 für Döschwitz.

Die letzten 10 Minuten wurden dann nochmal spannend. Roter Stern warf nochmal alles nach vorn. In der 75. Minute die große Chance, Riebel schon geschlagen aber aus einem Meter vergeben die Gastgeberinnen die 100% Chancen neben das Tor. Mit dem Schlusspfiff hält Riebel dann den Pokalerfolg fest in den Händen. Am Ende mehr als verdient, die meisten Spielanteile hatten die Döschwitzerinnen und so steht Grün-Weiß in der zweiten Runde des FSA Landespokal.

Super Mädels

Für Grün-Weiß im Einsatz: L. Riebel, H. Schümann, D. Wolf, J. Gebert K. Gebhardt, A. Müller, A. Gottschling Grün-Weiß Ersatzbank: U. Köhler, C. Hollmann, M. Piesker
Regionalklasse 4 FSA – Frauen

Mit freundlicher Unterstützung von

DÖSCHWITZER SPONSOREN
kriegel-metallbau
iht-laucha

...wir brauchen jede Hilfe, werde ein Förderer der Grün-Weißen!

Im Landespokal geht es nach Halle zu Roter Stern II

Im Landespokal geht es nach Halle zu Roter Stern II

vorschau

Endlich geht’s wieder los. Am Sonntag greifen auch unsere Frauen wieder ins Spielgeschehen ein. Im Landespokal Sachsen-Anhalts steht die 2. Mannschaft von Roter Stern Halle auf den Plan. Auch wenn die Döschwitzer in der letzten Saison besser da standen als jemals zuvor wird es in dieser Spielzeit wieder schwieriger. In Halle das wird eine schwierige und vor allen schwere Aufgabe, vielleicht ist mit etwas Glück etwas drin.

Anstoß in Halle ist 14Uhr für unsere Grün-Weissen. Wir drücken die Daumen.

#gruenweiss #ichgruenweiss #soccergirl #doeschwitzermaedchen #fussballfrau #nichtohnemeinemaedels

Mit freundlicher Unterstützung von

DÖSCHWITZER SPONSOREN
kriegel-metallbau
iht-laucha

...wir brauchen jede Hilfe, werde ein Förderer der Grün-Weißen!

Gebert wechselt vom FFC Gera nach Döschwitz

Gebert wechselt vom FFC Gera nach Döschwitz

janine

Mit dem Wechsel von Henrike Schümann, zur kommenden Saison, zum ZFC Meuselwitz verloren die Grün-Weissen eine Ihrer Topspielerinnen, nun konnten die Döschwitzer einen sehr guten Ersatz finden. Mit Janine Gebert kommt eine Menge Erfahrung, auch besonders höherer Klassen. Sie wechselt ab sofort vom neuen Ligakonkurrenten FFC Gera ins wunderschöne Döschwitz.

Wir freuen uns sehr das Janine nun eine Grün-Weisse ist. Viel Erfolg.

Regionalklasse 4 FSA – Frauen

Mit freundlicher Unterstützung von

DÖSCHWITZER SPONSOREN

...wir brauchen jede Hilfe, werde ein Förderer der Grün-Weißen!

Gute gespielt aber keine Punkte

Gute gespielt aber keine Punkte

IMG_7821

SG Döschwitz 1:2(0:0) Motor II / VFB Zeitz II

Erster Spieltag Kreisklasse Staffel 2, wie gut sich das wieder anfühlt und wie doch normal alles zu sein scheint. Na ja sei es drum es wurde Fußball gespielt und zu Gast auf dem Döschwitzer Sportplatz war die neue Spielgemeinschaft Motor II / VFB Zeitz II. Vom Papier her durchaus eine Truppe die um den Aufstieg mitspielen kann. Für die Grün-Weißen hieß es gut mithalten.

Bevor es ums Spiel geht, wünschen die SG Döschwitz dem verletzten Torwart, der einfach unglücklich im Zweikampf sich das Knie verdrehte, eine schnelle und baldige Genesung.

Die ersten 45 Minuten ein reines Abtasten mit ein paar Chancen hier und da aber nichts verwertbares auf beiden Seiten. Interessanter war dann die zweite Halbzeit mit Chancen für zwei Spiele. Ab der 55. Minute fast schon ein offener Schlagabtausch beider Teams die beherzt aber zu jeder Zeit fair in die Zweikämpfe gingen. Im Tor der Grün-Weissen Ruppert, also wenn die Emma das jetzt wüsste, das hätte er mal nie gedacht das ein Ruppert wieder im Tor steht. Er hatte ab der 60. Minute einiges Zutun und konnte auch gut parieren doch den Schuss in den Winkel von Klingner war nicht zu halten.

Döschwitz davon nur kurz beeindruckt spielte weiter nach vorn. Sellak hat im Gegenzug das 1:1 auf den Fuß da war der Schlussmann der Gäste noch zur Stelle aber beim zweiten Versucht durch Buschner, der den Torhüter überwinden kann und nach innen Flank, ist dann Hatzel mit dem Ausgleich zur Stelle. Und Döschwitz weiter am Drücker aber der Ball wollte nicht über die Linie. Wieder ist es Sellak in der 75. und nur wenig später Schaller mit Einschussmöglichkeiten. Auf der Gegenseite musste Ruppert wieder zugreifen und einmal musste sogar der Pfosten klären. In der eigentlichen Döschwitzer Drangphase gehen dann die Gäste durch Soßna mit 1:2 erneut in Führung. In Folge warf Döschwitz alles nach Vorn und hatte auch wieder die Möglichkeit zum Ausgleich aber das Tor wollte nicht Fallen.

In der letzten Situation dann das Missgeschick des Torhüters, der einfach ohne Einwirkung eines Döschwitzer Spielers, im Rasen hängen bleibt und vom Platz getragen werden musste. Alles gute nochmal von dieser Stelle. Mit Wiederanpfiff auch gleich der Abpfiff und das erste Spiel ist Geschichte. Keine Punkte kein Problem, gut gespielt gegen einen Gegner der einfach effizienter war.

Weiter geht’s.

Kreisklasse Staffel 3 BLK

Mit freundlicher Unterstützung von

DÖSCHWITZER SPONSOREN
kriegel-metallbau
iht-laucha

...wir brauchen jede Hilfe, werde ein Förderer der Grün-Weißen!

Nierderlage gegen Schönburg/Possenhain jetzt kommt die Zeitzer Reserve

Nierderlage gegen Schönburg/Possenhain jetzt kommt die Zeitzer Reserve

IMG_3110-slide

Leztens Wochenende empfing die Grün-Weisse Spielgemeinschaft Dauergegner Schönburg/Possenhain und unterlag knapp mit 2:3. Mit der Torgarantie lagen wir im Gegensatz zum ersten Test gegen Grana ja garnicht so schlecht auch vom Spielerischen ging da schon deutlich mehr gegen Schönburg/Possenhain.

Bei extrem heißen Temperaturen gelang der eine oder andere gute Spielzug, letztendlich kämpften beide mit der Aussentemperatur die die 30°C deutlich überschritten hatte. Eine Steigerung war deutlich zusehen und gleich am Sonnabend soll es weiter gehen da ist dann die Zeitzer Reserve des FC zu Gast.

Mit freundlicher Unterstützung von

DÖSCHWITZER SPONSOREN
kriegel-metallbau
iht-laucha

...wir brauchen jede Hilfe, werde ein Förderer der Grün-Weißen!

Zweiter Test gegen Schönburg/Possenhain am Sonnabend

Zweiter Test gegen Schönburg/Possenhain am Sonnabend

screen-vorschau

Nachdem es im ersten Test keine Tore gegeben hat, kommt nun im zweiten Vorbereitungsspiel, Dauertestspielgegner Schönburg/Possenhain. In der Partie sollten Tore fast schon garantiert sein aber für beide Team wird dies nicht das Hauptproblem werden ehr die bis 38°C Außentemperatur.

Ein erster Härtetest so zusagen, mit Schatten geizt man in Döschwitz, wobei so gegen Abend kann man super ein kühles Hellen zu sich nehmen, gegen 14Uhr kann es dann schon mal richtig drücken. Mit zusätzlichen Pausen wird zurechnen sein, Safty first.

Viel Erfolg Jungs.

Mit freundlicher Unterstützung von

DÖSCHWITZER SPONSOREN
kriegel-metallbau
iht-laucha

...wir brauchen jede Hilfe, werde ein Förderer der Grün-Weißen!

Ausnahmetalent zieht es zum ZFC

Ausnahmetalent zieht es zum ZFC

henrike-schuemann-org

Danke Henrike!
Das Döschwitzer Ausnahmetalent Henrike Schümann zieht es zwei Klassen höher zum ZFC Meuselwitz, da wird Sie die kommende Spielzeit spielen.In Döschwitz das kicken gelernt spielte Sie in der jugend beim 1. FC Zeitz, wusste sich da schon gegen Jungs durchzusetzen. In den letzten beiden Spielzeiten konnte Sie die Döschwitzer Frauen immer wieder besten unterstützen. Nun wag Sie die Stufen höher zugehen und sich zubeweisen und vor allen noch zuverbessern. Beim ZFC kann dies gelingen.

Wir wünschen Ihr eine Erfolgreiche Zeit und sagen danke für die Unterstützung in den letzten Spielzeiten.

Comebacks sind ja nie ausgeschlossen.
Grün-Weiss ist immer für Euch da.

#ichgruenweiss #sgdoeschwitz #frauenpower #gruenweissfuerimmer #nichtohnemeinemaedels

Mit freundlicher Unterstützung von

DÖSCHWITZER SPONSOREN
kriegel-metallbau
iht-laucha

...wir brauchen jede Hilfe, werde ein Förderer der Grün-Weißen!