Am Ende der 6. Platz bei den Hallenmasters

[vc_row][vc_column width=”2/3″][vc_column_text css_animation=”top-to-bottom”]Die Döschwitzer Frauen reisten am gestrigen Feiertag zu den Hallenmasters des KFV Burgenland. Nicht in voller Stärke traten die Grün-Weißen an da nun mal der Feiertag nur in Sachsen-Anhalt gilt und wenige Länderübergreifend arbeiten müssen. Dies war wohl auch der Grund weshalb nur 7 der 9 Teams der Kreisliga an der Endrunde in Großkorbetha teilnahmen.

Gespielt wurde in einer Runde Jeder gegen Jeden bei 10 Minuten Spielzeit. Die Döschwitzrinnen wollten sich gut verkaufen so war die Zielstellung nicht letzter zu werden, das man diesmal nicht mit dem Vizetitel liebäugeln konnte war schon vorher klar aber dennoch galt es das Potenzial abzurufen. Erst die vierte Partie des Turniers war das erste für die Grün-Weißen. Es ging gegen den Dauerrivalen Droyßiger SG die im Eröffnungsspiel 7:0 gegen Freyburg verloren. Leider gelang es den Döschwitzerinnen in den 10 Minuten nicht die Chancen zu verwehrten die durchaus da waren, anders die Droyßiger die die eine Möglichkeit zum 1:0 nutzen und bis zum Ende verteidigten. Perfekt lief es aber in der zweiten Partie gegen VFB Nessa. Gleich vier Mal trug sich Sandra Gotzmann in die Torschützenliste ein sowie Heike Albert mit dem 5:0. Gegen Großkorbetha rechnete man sich nicht viel aus konnte aber gut mithalten und unterlag unglücklich mit 2:0. Gegen Freyburg in vierten Spiel gabs nicht viel zu holen. Die am Ende verdienten Hallenmeister kombinierten für die Grün-Weißen zu schnell und gewannen 6:0. Im 5. Spiel gab es ein torloses Remis gegen den SV Großgrimma. Bis dahin war es durchaus noch spannend auf den Plätzen 3 bis 7 da sich die anderen Teams die Punkte unter einander weg nahmen. Für Grün-Weiß sollte es diesmal nicht sein, im letzten Spiel für die Döschwitzerinnen gab es noch mal eine knappe Niederlage mit 2:1 gegen Wengelsdorf/Leißling. Für die Döschwitzerinnen erzielt Heike Albert mit der Schlusssirene das letzte Tor bei den Hallenmasters.

Freyburg und Großkorbetha lieferten sich einen heißen Kampf den Freyburg am Ende deutlich für sich entschied. Auf den 3. Platz SV Großgrimma vor Wengelsdorf/leißlig, Droyßiger SG der SG Döschwitz und dem VFB Nessa.

Die Döschwitzerinnen verkauften sich ganz gut und erzielten 6 Tore, das ist wichtig. Am 8.2.2014 wird es noch ein Hallenturnier in Auligk geben dann wird sich wieder für die Rückrunde vorbereitet.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/3″ animation=”left-to-right”][vc_column_text css_animation=”bottom-to-top”]

Für Döschwitz Spielten

Mandy, Neidhardt
Marina, Sachse
Heike, Albert
Heike, Schümann
Sandra, Gotzmann
Yvonne, Liske
Jana, Pohle
Juliane, Rücker

 

Trainer

Matthias, Matz
Matthias, Brauer[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/1″][dt_gap height=”20″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=”1/2″][vc_column_text]

Bilder vom Spiel

[/vc_column_text][dt_gap height=”20″][vc_column_text css_animation=”right-to-left”]

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/2″][vc_column_text]

Spielplan

[/vc_column_text][dt_gap height=”20″][vc_column_text]1. Spiel | 09:00 Uhr: Droyßiger SG – FC RSK Freyburg 0:7
2. Spiel | 09:12 Uhr: SV Großgrimma – TSV Großkorbetha 0:1
3. Spiel | 09:24 Uhr: SpG Wengelsdorf/Leißling – VfB Nessa 1:1
4. Spiel | 09:36 Uhr: SG Grün Weiß Döschwitz – Droyßiger SG 0:1
5. Spiel | 09:48 Uhr: FC RSK Freyburg – SV Großgrimma 5:1
6. Spiel | 10:00 Uhr: TSV Großkorbetha – SpG Wengelsdorf/Leißling 2:1
7. Spiel | 10:12 Uhr: VfB Nessa – SG Grün Weiß Döschwitz 0:5
8. Spiel | 10:24 Uhr: Droyßiger SG – SV Großgrimma 0:1
9. Spiel | 10:36 Uhr: SpG Wengelsdorf/Leißling – FC RSK Freyburg 0:1
10. Spiel | 10:48 Uhr: SG Grün Weiß Döschwitz – TSV Großkorbetha 0:2
11. Spiel | 11:00 Uhr: VfB Nessa – Droyßiger SG 0:1
12. Spiel | 11:12 Uhr: SV Großgrimma – SpG Wengelsdorf/Leißling 1:0
13. Spiel | 11:24 Uhr: FC RSK Freyburg – SG Grün Weiß Döschwitz 6:0
14. Spiel | 11:36 Uhr: TSV Großkorbetha – VfB Nessa 2:1
15. Spiel | 11:48 Uhr: Droßyiger SG – SpG Wengelsdorf/Leißling 0:3
16. Spiel | 12:00 Uhr: SG Grün Weiß Döschwitz – SV Großgrimma 0:0
17. Spiel | 12:12 Uhr: VfB Nessa – FC RSK Freyburg 0:3
18. Spiel | 12:24 Uhr: TSV Großkorbetha – Droyßiger SG 5:0
19. Spiel | 12:36 Uhr: SpG Wengelsdorf/Leißling – SG Grün Weiß Döschwitz 2:1
20. Spiel | 12:48 Uhr: SV Großgrimma – VfB Nessa 0:0
21. Spiel | 13:00 Uhr: FC RSK Freyburg – TSV Großkorbetha 3:0

Abschlusstabelle:
1. Platz: FC RSK Freyburg – 18 Punkte – 25:1 Tore | 150 € Scheck der Sparkasse
2. Platz: TSV Großkorbetha – 15 Punkte – 12:5 Tore | 100 € Scheck der Sparkasse
3. Platz: SV Großgrimma – 8 Punkte – 3:6 Tore | 50 € Scheck der Sparkasse
4. Platz: SpG Wengelsdorf/Leißling – 7 Punkte – 7:6 Tore
5. Platz: Droyßiger SG – 6 Punkte – 2:16 Tore
6. Platz: SG Grün Weiß Döschwitz – 4 Punkte – 6:11 Tore
7. Platz: VfB Nessa – 2 Punkte – 2:12 Tore

Beste Torschützinnen:
Maxi Gnichwitz & Sarah Götze (beide FC RSK Freyburg) mit jeweils 9 Toren[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]