2. Elf schlägt sich achtbar

Nach dem doch schon desolaten 0:9 gegen Geußnitz konnte man ja eigentlich nicht viel gegen den Tabellenführer erwarten zudem kamen wieder Personalsorgen hinzu. So musste unsere 2. Mannschaft wieder auf zwei drei Spieler verzichten und sogar das Spiel in Tröglitz mit zwei Spielern weniger beenden.

Erstaunlich war aber, dass die Grün Weißen durchaus mit den Spitzenreiter mithalten konnten und sogar einige richtig gute Torchancen erspielten. Tröglitz konnte zwar das Spiel in Halbzeit ein bestimmen scheiterte meist an sich selbst oder am sehr gut haltenden Döschwitz Schlussmann Ulf Strnak.

Grün Weiß hätte auch in der 17 Minute durch Christoph Knöttig in Führung gehen können er wird aber im letzten Moment gestört. Im gegen Zug konnte Tröglitz das 1:0 markieren, hier bei hatte Strnak keine Chance. Zu diesem Zeitpunkt eine verdient Führung der Gastgeber.

5 Minuten vor dem Pausentee hatte dann Heiko Dunkel die Chance der Chancen zum 1:1 leider ist er hierbei zwei drei Zentimeter zu klein. Ein Unentschieden zur Pause hätte den Spielverlauf aber auch auf den Kopf gestellt aber eine gute Leistung unserer 2. Elf.

Nach dem Wechsel musste Döschwitz auf Tommy Buschner verzichten der kurzfristig zur 1. Mannschaft abberufen wurde, für Ihn kam Matthias Matz. Döschwitz wieder bemüht konnte aber 2:0 und 3:0 nicht verhindern. 20 Minuten vor dem Ende schied verletzt Preißler aus und Dunkel musste zu 1. Mannschaft. So spielten die Grün Weißen nur mit 9 Mann konnten aber immer noch mithalten.

Die Döschwitzer Abwehr hatte nun mehr zu tun sah sich meist in Unterzahl gegen Tröglitzer Angriffe, konnte aber schlimmeres verhindern. In der 80 Minute ist es Freyer der es alleine versucht, er geht in den Straffraum und wird gefoult. Den fälligen Elfmeter konnte Matthias Matz sicher zum Ehrentreffer verwandeln.

Beim Anschlusstreffer wäre es bald nicht geblieben so vergibt Tonny Lemke in der Schlussminute nur knapp nach einer Ecke über das Tor. Unsere 2. Mannschaft hatte in Unterzahl zum Ende mehr Chancen konnte dieser aber nicht nutzen aber das wäre dem guten auch zu viel gewesen.

Döschwitz konnte zeitweise mit dem Tabellenführer mithalten musste sich aber der Cleverness der Gastgeber geschlagen geben. Alles in Allen ein verdienter Sieg der Tröglitzer.

Fazit: Deutliche Steigerung zum Geußnitzspiel

03.10.2009  8. Spieltag 2. Kreisklasse Zeitz

TSV Tröglitz II  3 : 1 ( 1 : 0 )  SG Döschwitz II

Bilder vom Spiel in Tröglitz:

[nggallery id=327]

Schreibe einen Kommentar