Als ich heute früh zum Auto ging musste ich mit grauen feststellen das es noch dunkel war, das ist nun nichts ungewöhnlich, in der Woche wenn es auf Arbeit geht, aber diesmal waren wir unterwegs zu den Sparkassen Hallenmaster der Frauen. Für alle hieß es bei Zeiten aufstehen den Treffpunkt war schon 7:30 Uhr los ging es in der Vorrunde Gruppe A in Weißenfels 9:00 Uhr.

Für die Grün Weissen aus Döschwitz hieß es sich beweisen gegen Wengelsdorf/Leißling den derzeitigen Tabellenführer, VFB Nessa, Reichardtswerben und die Freizeitmannschaft des SV Teuchern. Aus der Fünfergruppe qualifizieren sich die ersten drei für die Endrunde am 12.01.2013 das dies nicht einfach werden wird mussten unsere Frauen ganz schnell feststellen.

Schon in der ersten Begegnung gleich der Tabellenführer, Grün Weiss hielt in den 12 Minuten gut mit setzte auch nach vorn Akzente konnte aber keinen Treffer erzielen. Zum Ende der ersten Begegnung schlichen sich dann kleine Fehler ein und so hieß es nach Abpfiff 2:0 für Wengelsdorf/Leißling. Das war dann schon einmal Suboptimal gelaufen aber noch nix verloren. Nessa und Teuchern trennten sich 0:0 und Grün Weiss musste wieder antreten gegen Reichardtswerben.

Diesmal lief es besser, Uta Köhler gelang das 1:0, auf der Gegenseite konnte sich Marina Sachse beweisen als sie einen fälligen Handneunmeter abwehren konnte. Anne Schmiedl konnte mit einen Doppelpack noch auf 3:0 erhöhen. Grün Weiss so schon mal im Torverhältnis wieder im Plus und den ersten drei punkten. Wengelsdorf/Leißling gewann im Anschluss 1:0 gegen Nessa und Teuchern 2:0 gegen Reichardtswerben. Grün Weiss musste nun gegen Nessa punkten um nicht aus dem Rennen zu sein doch lief es zunächst nicht optimal. Unglücklich kassieren die Döschwitzerinnen per Freistoß das 1:0 und liefen lange dem einen Treffer hinter her. Nach einer Ecke erlöst Sandra Gotzmann die Grün Weissen zum 1:1, gleichzeitig Endstand. Das Waren dann schon mal vier Punkte aber es würde eng werden.

Wengelsdorf/Leißling spielte gegen Teuchern 0:0 und Nessa unterlag Reichardtswerben mit 0:2 so das sich vor den letzten beiden Spielen folgende Situation ergab. Wengelsdorf/Leißling 1. Platz, Teuchern 2. Platz, Döschwitz 3. Platz vor Reichardtswerben und Nessa. Mit einem Remis wären die Grün Weissen sicher in der nächsten Runde oder im letzten Spiel gewinnt Reichardtswerben nicht gegen Wengelsdorf/Leißling wenn Grün Weiss verlieren sollte. Döschwitz begann verhalten aber beide Teams in der letzten 12 Minuten der Vorrunde auf Augenhöhe, Chancen auf beiden Seiten mit dem glücklicheren Ende für Teuchern die mit 1:0 gewinnen konnten. So blieb den Grün Weissen nur die Hoffnung das der LSV nicht gewinnen würde um so dritter zu werden, zum Glück trat dies auch ein. Wengelsdorf/Leißling gegen LSV 2:0 somit qualifiziert sich Döschwitz als dritter für die Endrunde in Zeitz.

Mit den drei weiteren Teams aus Gruppe B ergibt sich eine spannende Endrunde mit Wengelsdorf/Leißling, Lützen/Muschwitz und RSK Freyburg das sind wohl die Favoriten am 12.01.2013. Sowie SG Grün Weiss Döschwitz, Reinsdorfer SV und SV Teuchern. Es kann alles drin sein aber es muss sich noch deutlich gesteigert werden und da ist noch Luft nach oben Mädels, deutlich.