Riebel trifft kurz vor Schluß

Unter Wert verkauft
Montag, 14. November 2016
Die 0 steht bis zur Halbzeit
Sonntag, 26. März 2017

Riebel trifft kurz vor Schluß

Zum Ende des Jahres 2016, empfingen die Grün-Weißen Damen die Spielgemeinschaft Naumburg/Leißling. Zu Verkraften war noch die gute Leistung aus Teuchern, wo man das Spiel machte aber dennoch 2:0 als Verlierer vom Platz ging.

Beide Teams sind im unteren Teil der Tabelle zu finden, die Gäste kamen mit der roten Laterne und diese sollten Sie auch wieder mit nach Hause nehmen, wenn es nach den Grün-Weißen ging. Döschwitz startete gut in die Partie, erspielte sich einige Chancen war aber vor dem Gehäuse zu harmlos. Die Gäste bemüht fanden aber nur vereinzelt Lücken im Döschwitzer Abwehrsystem. Konter ergaben sich nur durch Befreiungsschläge der Spielgemeinschaft.

Zur Halbzeit keine Tore, auch weil sich beide zum Ende der ersten 35. Minuten neutralisierten. Döschwitz mehr Spielanteile ohne aber gefährlich zu werden.

Nach dem Seitenwechsel verschliefen die Grün-Weißen die ersten Minuten was den Gästen mehr Platz gab zum Kontern. Es dauerte gute 10 Minuten bis Grün-Weiß sich wieder fing. Die Chancen auf Seiten der Hausdamen häuften sich, erst vergab Schmidt mit Weitschuss und wenig später auch Köhler vor dem Tor. Alles lief auf ein Remie hinaus, mit dem die Gäste gut hätten leben können aber Grün-Weiß wollte mehr und drückte die letzten Minuten nochmal richtig. Im Spiel war bei Grün-Weiß nun auch Luisa Riebel. Keine zwei Minuten nach Einwechslung hat sie genau diese eine Chance. Ein Angriff der Döschwitzerinnen über Schmidt. Der Ball kommt vor das Tor, wo Luisa genau richtig steht und zum verdienten 1:0 für ihr Team einschieben kann.

Nur eine Minute später hätte Schmidt alles klar machen können aber die letzte Chance des Spiels hatten die Gäste. Ecke nochmal hoch vor das Döschwitzer Tor wo aber Grün-Weiß mit allen was da war dieses 1:0 verteidigte. Alles in Allen ein verdienter Erfolg für Döschwitz zum Jahresende.