News Grün-Weiß

SG Döschwitz 2 : 2 (1:0) Droyßiger SG

Am 3. Oktober fand das bis dahin schon 30. Derby zwischen Döschwitz und Droyßig statt. Die letzten Begegnungen waren mehr als ernüchternd, deutlich waren die Niederlagen, da wollten die Grün-Weißen einiges besser machen.

Anpfiff, und Döschwitz war hellwach. Buschner, Wolf und Riebel im Angriff sowie Schümann, Köhler und Bauer in der Verteidigung. Zwischen den Pfosten stand wieder Hipke, die in dieser Saison nur 4 mal hinter sich greifen musste. Wolf mit einem langen Ball auf Buschner aber das wussten die Gäste in der 10. Minute zu verhindern. Riebel versucht es in der 15. Minute mit einem Schuss und auch Wolf nochmal aus der Distanz, beide vergeben knapp. Die Gäste waren nicht untätig, die Döschwitzer mussten konzentriert zur Sache gehen.

In der 27. Minute verteidigt Bauer auf der linken Seiten, dabei verdreht sie sich das Knie unglücklich und wird den Grün-Weißen für längere Zeit erst einmal fehlen. Wir wünschen Josi baldige Genesung. Hollmann kam für Bauer ins Spiel.

Auf der anderen Seite versucht sich wieder Buschner durchzuspielen wird aber unfair von den Beinen geholt. Wolf legt sich das Leder zurecht und trieft ins rechte obere Eck zur Döschwitzer Führung. Freud und Leid legen manchmal dicht bei einander. Für die Grün-Weißen nicht unverdient, weil sie mehr vom Spiel hatten und auch taten. Bis zur Pause versäumten die Grün-Weißen nachzulegen. Auf der anderen Seite hätten die Gäste fast den Ausgleich erzielt, aber Hipke war wieder zur Stelle wenn man sie braucht. 1:0 zur Pause, das sah schon mal sehr gut aus.

Nach der Pause wurde es dann ein echtes Derby. Mehr Härte war im Spiel. Es war nun auch deutlich mehr los vor den beiden Strafräumen aber die bessere Chance haben wieder die Döschwitzer. Buschner spiel super durch die Mitte, der Ball kommt auf Wolf, sie umspielt noch die Torfrau und schiebt aus spitzen Winkel noch zum 2:0 ein. Perfekt abgeschlossen aber den K.O. nur 2. Minuten später verpassen die Grün-Weißen nur knapp, nach einer Ecke von Riebel.

Zum Ende kamen nochmal die Gäste aus Droyßig. Im Zweikampf, im Strafraum, geht eine Droyßiger Spielerin zu Boden, das musste man so nicht pfeifen. Sei es drum Tischendorf verwandelt zum 2:1 Anschlusstreffer. Während die Döschwitzer noch dem Gegentreffer hadern ist der nächste Konter im Gange und wieder ist es Tischendorf mit dem Ausgleich. Hitzig werden die letzten Minuten. Viele Foulspiele, viel Zweikampf Geplänkel jeder wollte nochmal den Siegtreffer aber es sollte kein weiterer Treffer fallen. Ein Derby was 4 Tore gesehen hat und am Ende mit der Punkteteilung so in Ordnung geht. Für Döschwitz ist das 2:2 ein weiterer Schritt nach vorn, gegen den Ligafavoriten in dieser Saison.

Super gemacht Mädels, klasse Teamleistung.

Montag, 22. Oktober 2018

Derby auf Augenhöhe endet mit Punkteteilung

Am 3. Oktober fand das bis dahin schon 30. Derby zwischen Döschwitz und Droyßig statt. Die letzten Begegnungen waren mehr als ernüchternd, deutlich waren die Niederlagen, da wollten die Grün-Weißen einiges besser machen.
Samstag, 20. Oktober 2018

Nur ein Punkt in Rehmsdorf

Am 22.10.2018 gastierten die Döschwitzer Männer beim Ligakonkurrenten Fortuna Rehmsdorf. Nach der unglücklichen Niederlage gegen Tröglitz sollte alles nun etwas anders laufen.
Montag, 8. Oktober 2018

Frauen gegen Tabellenführer siegreich

Nach der bitteren Niederlage in Teuchern, empfingen in den letzten beiden Spielen die Döschwitzer zunächst den Tabellenführer und die Übermannschaft des letzten Jahres aus Droyßig.
Montag, 24. September 2018

Täglich grüßt das Murmeltier

Im dritten Pflichtspiel ging es für die Döschwitzer Frauen zur Spielgemeinschaft Teuchern/Nessa nach Obernessa. Mit „täglich grüßt das Murmeltier“ ist fast alles gesagt zu diesem Spiel.
Montag, 24. September 2018

Sellak mit Doppelpack

Nach dem verpatzten Derby in Kretzschau, waren die Döschwitzer auf eigenen Platz, auf Wiedergutmachung aus. Mit dem SV Spora II war eine junge Truppe zu Gast, die es nicht zu unterschätzen galt.
Freitag, 21. September 2018

Frauen erfolgreich gegen Zorbau

Zum ersten Heimspiel in dieser Saison empfingen die Döschwitzer Frauen die Damen von Blau-Weiß Zorbau. Mit Neuzugang Wolf und Hipke zurück im Tor ging es in eine Partie in der die Grün-Weißen von Anfang den Ton angaben.
Donnerstag, 20. September 2018

Nach 45 Minuten kippt das Spiel

Derby-Time, naja mit allen drum und dran war es dann am Ende doch nicht. Für Döschwitz ging es ins kleine Derby nach Kretzschau zur Reserve. Zurück kamen die Grün-Weißen ohne Punkte mit 6 Toren im Gepäck.
Dienstag, 11. September 2018

Männer mich Licht und Schatten zum Auftakt

Licht und Schatten gab es in den ersten beiden Spielen der Grün-Weißen aus Döschwitz, in der neuen Saison der Kreisklasse Burgenlandkreis Staffel III. Mit einem Auftakt Sieg und einer Niederlage stehen die Döschwitzer besser als letzte Saison, dabei ging es gegen zwei Aufstiegsfavoriten.
Montag, 3. September 2018

Mit super Moral noch Punkt erkämpft

Mit einem Spieltag Verspätung starteten gestern die Döschwitzer Frauen in die neue Regionalklassen Saison des FSA. Noch vor ein paar Wochen gelang den Grün-Weißen zwei Testspielerfolge gegen Pegau und Ligakonkurrenten Weißenfels/Goseck. Mit dem ESV Merseburg spielte man aber gegen einen Unbekannten Gegner, beide sind noch nie aufeinander getroffen.

Hey Freunde, wir verarbeiten Deine Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). Durch die Nutzung dieser Website stimmst Du zu, dass deine Daten gespeichert werden können durch die Nutzung, verschiedener Plugins wie Facebook, Google oder Instagram sowie Analytic-Tools. Privacy Policy and Terms & Conditions