';

Blog

News und Spielberichte
Platz 4 beim Turnier in Laucha

Beim Turnier der BSC Laucha starten die Grün-Weißen verheißungsvoll. Gespielt wurde Jeder gegen Jeden mit Hin- und Rückspiel. Im ersten Spiel gab es ein 0:0 gegen Laucha/Saubach. In Partie 2 gegen Mittelhausen spielten die Grün-Weißen stark und folgerichtig das 1:0 von Henrike Schümann, im Anschluß wäre ihr sogar fast das 2:0 gelungen, scheitere aber knapp. Zum Ende der Partie entschied der Unparteiische, fälschlicherweise auf indirekten Freistoß im Strafraum, so glichen die Mittelhauser aus und gingen nur wenig später gar in Führung. Im dritten Spiel unterlagen die Grün-Weißen dann Bad Langensalza mit 0:3.

Fortfahren
Unter Wert verkauft

Für die Döschwitzer Frauen ging es am letzten Sonntag nach Nessa, wo sie gegen die Spielgemeinschaft Teuchern/Nessa antreten mussten. Bei schwierigen Bodenverhältnissen begannen die Grün-Weißen stark aber am Ende gab es keine Punkte. Personalsorgen in letzter Zeit, die auch auf Verletzungen zurückzuführen sind, zwingen die Grün-Weißen immer wieder zu neuen Spielsystemen.

Fortfahren
1000 Chancen und keine Punkte

Nach dem erfolgreichen Pokalspiel in Droyßig reisten unsere Frauen am letzten Sonntag mit viel Selbstvertrauen zum Ligakonkurrenten nach Zorbau. Nach abpfiff, blieben keine Punkte für Grün-Weiß auf der Habenseite, auch gibt das Ergebnis nicht die Leistung unserer Frauenmannschaft wieder.

Fortfahren
Bauer in letzter Minute

Döschwitz muss immer noch ohne Abwehrchefin Köhler auskommen, dafür agierte heute Neuzugang Schwanethal von Anfang an. Hollmann und Albert ergänzen die Abwehr sowie Pohle, Gotzmann und Sarah Köhler im Angriff. Bei wieder sehr heißen Temperaturen hielten sich beide Teams nicht zurück und begannen engagiert.

Fortfahren
Keine Punkte für Grün-Weiß

Beide Teams begannen verhalten so das die ersten 15 Minuten ehr nur Ballgeschiebe waren. Erst zur Mitte der ersten Halbzeit die Gäste mit leichten Vorteilen aber ohne wirklich gefährlich vor dem Döschwitzer Tor aufzutauchen. Erst nach dem Seitenwechsel machten beide Teams die belanglosen ersten Minuten wieder wett.

Fortfahren